Roberts Space Industries

Blackwatch Space Aegis / TSAE

  • PMC
  • Regular
  • Role play
  • Security
    Security
  • Exploration
    Exploration

Das Präsidium der Blackwatch Space Aegis begrüßt Sie!

Die traditionsreiche Blackwatch Space Aegis sorgt seit 2460 für die Sicherheit ihrer planetaren Systeme.
Treten Sie uns bei und helfen Sie mit die Galaxie von Piraten, Kriminellen und Terroristen zu befreien.

DEFEND YOUR HOME



History

____________________________________________________________________________________________________________

Die Geschichtsschreibung wird stetig an die Geschehnisse im Universum angepasst.

____________________________________________________________________________________________________________

Gründung und Aufstieg

Die Terran Space Aegis wurde 2460 vom deutschen Unternehmer Ralf Wessels in Hamburg, dem ersten deutschen Raumhafen, gegründet. Wessels, Kind aus reichem Elternhaus, war schon immer vom Weltraum und den unendlichen Weiten fasziniert. Nach schwierigen Anfangsjahren entwickelte sich das Unternehmen schnell zu einer festen Größe auf dem interplanetaren Sicherheitsmarkt. Mit steigender menschlicher Bevölkerung in der Galaxis stieg auch die interplanetare Kriminalität. Die Sternstunde der Terran Space Aegis begann.

Angefangen bei einer Handvoll Schiffen und Piloten entwickelte sich die Terran Space Aegis zu einem der größten Sicherheitsunternehmen der jungen menschlichen Expansion im Weltraum. Mit der Entdeckung Terras 2516 erreichte die Organisation ihren Höhepunkt. Nach einer Ausschreibung der UNE zur Sicherung der Erstbesiedelung Terras wurde die Terran Space Aegis mit der Sicherung der interstellaren Reiseroute betraut, auf der die Kolonisten reisen sollten. Durch die sichere Durchführung dieser Mission wurde ein Unternehmen auf die Terran Space Aegis aufmerksam, die später einmal eine wichtige Rolle für die Terran Space Aegis spielen sollte. Die Blackwatch Cooperation, eine Unternehmensgruppe, die sich auf das kolonisieren von Planeten spezialisiert hatte und zu deren Schutz ebenfalls ein beachtliches Militär unterhielt.

Der Erfolg der Terran Space Aegis setzte sich auch weiterhin fort und so wurde die Flotte des Unternehmens zur Unterstützung der Sicherung der Nachschubrouten der UPE im Krieg gegen die Tevarin 2541 angefordert. Allein dieser Auftrag brachte der Terran Space Aegis Kapital von mehreren Millionen UEC. Der stetige Aufstieg der Terran Space Aegis schien nicht zu stoppen zu sein.

Die Ära Messer und die Krise

Mit dem Ende der UPE und der Gründung der UEE begann eine der schwersten Krisen der Terran Space Aegis. Durch die anhaltenden Investitionen in das Militär der UEE durch den selbsternannten Imperator Messer verlor die Terran Space Aegis einen ihrer wichtigsten Vertragspartner, die UPE bzw. deren Rechtsnachfolger die UEE. Der seit Jahren aufstrebende Sicherheitsmarkt im Gebiet der UEE geriet in eine tiefe Krise. Durch die weitreichende Umstrukturierung des Militärs, der Advocacy und dem gesamten Sicherheitsapparat der UEE wurde das Gebiet der UEE zwar in seiner Gesamtheit sicherer, doch der Markt für Sicherheitsunternehmen schrumpfte gewaltig.

Was für den einen ein Segen war, war für den anderen die Hölle. So auch für die Terran Space Aegis. Die Aktien einer der bekanntesten Sicherheitsunternehmen der UPE – Zeit fielen ins Bodenlose. Die Geschäftsleitung des Unternehmens wechselte innerhalb von 2 Jahren 6-mal und das Unternehmen geriet in eine gefährliche Schieflage. Nach dem gescheiterten Versuch neue Geschäftsbereiche in Terra zu akquirieren stand, das traditionsreiche Unternehmen kurz vor der Insolvenz.

Doch die Terran Space Aegis konnte in einem UEE weiten spektakulären Börsendeal gerettet werden. Die Blackwatch Cooperation, ein Unternehmen europäischen Ursprungs, das schon mehrfach Interesse an der Terran Space Aegis gezeigt hatte, übernahm in einem aufsehen erregenden Deal 51% der Aktienanteile der Terran Space Aegis und war damit Hauptaktionär des Unternehmens. Durch den Milliardendeal angekurbelt stieg die Terran Space Aegis Aktie wieder und es konnten neue Investoren gefunden werden. Was dann folgte wird heute als größte Umstrukturierung des Konzerns bezeichnet.

Umsturz und Korruption

Der erneute Aufschwung der jetzt Blackwatch Space Aegis genannten Organisation war jedoch nicht nur der Übernahme zu verdanken, sondern wurde auch durch einen allgemeinen Aufschwung des Sicherheitssektors in den folgenden 150 Jahren gefördert. Dieser entstand vorallem durch größere Unsicherheiten in de Bevölkerung, angefeuert durch den 2. Tevarinkrieg und das Auftreten der Vanduul. Während dieser Zeit entwickelte sich auch der Blackwatch Geheimdienst, in früherer Zeit immer nur dem Militär untergeordnet, zu einem wichtigem Bestandteil der Organisation, da Information in den unsicheren Zeiten ein wertvolles Handelsgut wurde. Diese für Sicherheitsunternehmen strahlende Situation wurde vorallem durch den immer weiter aufgebauten Militärapparat der UEE getrübt, da viele sich auf das Militär als Garant für Sicherheit verließen. Nur wenige, die das UEE Militär kritisch sahen oder an den Grenzen des UEE Einflussbereichs handelten mussten auf private Sicherheitunternehmen zurückgreifen.

Dies änderte sich jedoch ab dem Jahr 2720, da die Macht des Imperators langsam zu bröckeln begann. Das ließ viele, unabhängig ob sie dem Imperator noch ergeben waren, an der Fähigkeit der UEE die Sicherheit zu garantieren zweifeln, sodass sich der Wiederaufstieg der Sicherheitsunternehmen beschleunigte. Die Blackwatch Space Aegis konnte, durch den vergleichbaren Unternehmen überlegenden Geheimdienst, große Marktanteile für sich gewinnen und sich erneut an der Spitze der Sicherheitsorganisationen platzieren. Dabei erreichte das Unternehmen erstmalig wieder die Größe und den Einfluss, den es vor der Krise in der Messer Ära innegehabt hatte.

Einen kleinen Dämpfer musste diese Entwicklung hinnehmen, als 2789 der Xi`An Konflikt entschärft wurde, was zu einem drastischen Rückgang der Aufträge in den östlichen, an das Xi`An Imperium grenzenden Systemen brachte.

Drei Jahre später erreichte die Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der Herrschaft des Imperators ihren Höhepunkt. Die Garron II Tragödie, bei der ein Unternehmen ohne die nötigen Formalias zu beachten einen Planeten terraformte und dabei die sich dort entwickelnde, intelligente Zivilisation auslöschte, brachte das Fass zum überlaufen. In der folgenden Revolte gegen die korrupte Regierung unterstützte Blackwatch die Aufständigen gegen Imperator Messe XIX, was jedoch den Zeitweisen Verlust des HQs im Sol System, welches von UEE treuen Kräften eingenommen wurde, zu Folge hatte. Das Gebäude konnte zwar nach Einsetzung des neuen Imperators Erin Toi wieder in Betrieb genommen werden, dennoch entschloss man sich, um weniger angreifbar zu sein, die Verwaltung zum Teil in ein neuen Sitz auf Terra welches langsam aber sicher zum neuen Wirtschaftszentrum avancierte und daher aufgrund der hohen Zahl an Händlern und daraus folgend vielen Kriminellen das ideale Operationsgebiet einer Sicherheitsfirma darstellte zu verlegen.

In der Aufarbeitung der Garron II Affäre zeigte sich, das große Teile der Blackwatch von korrupten Kräften infiltriert worden waren, und dass der Geheimdienst und dessen exzellente Verbindungen zur UEE dafür Missbraucht worden waren, illegale Geschäfte zu tarnen und beispielsweise die Entdeckung von Schmuggelware zu verhindern. Nach bekannt werden dieser Verstrickung verloren viele Kunden das Vertrauen und der Aktienkurs brach um zeitweise 68% ein. In einer beispielslosen Reform wurden sämtliche sich der Korruption in irgendeiner Weise Schuldig gemachten Mitarbeiter entlassen und Kontrollinstanzen in Kommandostruktur und Charter festgeschrieben. Durch diese Schritte konnte das Vertrauen langsam wieder aufgebaut werden, wobei das Unternehmen bis heute nicht zu einstiger Größe zurück gefunden hat. Der aktuelle Trend ist durch die zunehmende Vanduul Aktivität aber durchaus positiv, sodass schon einige Ökonomen Blackwatch bereits in naher Zukunft wieder einen Platz unter den Marktführern der Sicherheitsbranche prognostizieren.

Die Zukunft

Viele Blicke richten sich auf das Unternehmen. Auf die Blackwatch Space Aegis wird großes zukommen. Sie wird wachsen und wieder zu alter Größe gereichen. Doch wie wird sich die Zukunft dieses traditionsreichen Unternehmens, mit seinen Höhen und Tiefen, gestalten? Die Zukunft ist ungewiss. Doch eins ist klar. Der Anspruch an sich selbst, die frühere Position wieder zu erlangen, bleibt bestehen.

_____________________________________________________________________________________________________________

Manifesto

____________________________________________________________________________________________________________

Blackwatch Information Center

We are an organization mainly for German Star Citizen. Our main interaction language is German. Therefore we are recommend that you are speaking even a bit German, so that you will understand our discussions and have fun in our organization. We ask for your understanding.

____________________________________________________________________________________________________________

Die Blackwatch Space Aegis™ ist eine private Sicherheits- und Militärfirma, die sich das Ziel gesetzt hat die Menschlichen Kolonien in den unsicheren Bereichen der Galaxie zu unterstützten und zu beschützen. Dazu bietet Sie verschiedenste Dienstleitungen im Bereich der Sicherheit an. Aber auch die Versorgung der Kolonien mit militärischen Gütern, um den Kolonien nachhaltig bei der Verteidigung zu unterstützen, gehört zu ihren Aufgaben. Die Pilotinnen und Piloten der Blackwatch Space Aegis haben sich der Aufgabe verschrieben, die Heimatwelten der vielen menschlichen Kolonisten zu schützen und zu verteidigen. Das Blackwatch Support System unterstützt diejenigen Hilfsbedürftigen, für die Sicherheit bis jetzt ein unerreichbares Gut zu seien schien. Diejenigen, die sich die Sicherheit bis jetzt nicht leisten konnten. Um auch weiterhin für den Schutz der menschlichen Kolonien gewährleisten zu können suchen wir Pilotinnen und Piloten, die sich entscheiden gegen Kriminalität zu kämpfen und die Menschheit zu beschützen.

Das Blackwatch Recruiting Team

Sie möchten der Blackwatch Space Aegis beitreten? Dann sind Sie hier richtig!
Jede Pilotin und jeder Pilot, der ein Teil der Blackwatch Space Aegis wird, wird ein Teil der Blackwatch Gemeinschaft. Nur durch Kameradschaft und Zusammenhalt können wir gegen die Bedrohungen widerstehen, die sich am Horizont zusammenbrauen. Wir bieten unseren Mitgliedern das Gefühl auf der richtigen Seite zu stehen. Als Teil der Blackwatch Flotte werden Sie mit anderen Gleichgesinnten die Piraterie, den Schmuggel und den Sklavenhandel endgültig ausmerzen können. Die Auswüchse der Menschlichen Natur, die sich Kriminalität nennt, auszumerzen wird ihre Aufgabe werden. Die Blackwatch Space Aegis als Aushängeschild der Sicherheit und Stabilität steht ein für die universellen Menschenrechte und beschützt die Freiheit der Kolonien mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln.

Durch eine einzigartige Organisationsstruktur, die sowohl ein Höchstmaß an Effizienz als auch das Mitspracherecht einer jeden Pilotin und eines jeden Piloten sichert, wird die Blackwatch Space Aegis zu einem der einzigartigsten Arbeitgeber des Universums. Durch die einzigartige Kameradschaft zwischen den Pilotinnen und Piloten der Blackwatch Flotte und dem Bestreben eines jeden Einzelnen von ihnen, immer das beste für die Organisation und die Menschheit erreichen zu wollen, ist die Blackwatch Space Aegis das geworden, was Sie heute ist! Sie können ein Teil dieser Gemeinschaft werden.

Was wenn der Kampf mich nicht reizt?

Die Blackwatch Space Aegis bietet auch außerhalb des aktiven Kampfes viele Möglichkeiten sich für die Ziele der Organisation einzusetzen. Die Handelsmarine, die Industriellen, die Forscher und Entdecker, aber auch viele andere bilden das Rückrat der Blackwatch Flotte. Sie unterstützen das Militär bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Die Versorgung der militärischen Streitkräfte ist eines der zentralen Aufgaben der Unterstützungsflotte. So produzieren Sie z.B. neustes militärisches Gerät oder erkunden die entlegensten Weiten des Universums auf der Suche nach fruchtbaren Planeten, sicheren Jump Points und anderen Koordinaten. Die Blackwatch Space Aegis bietet jedem genau die Aufgabe, die Er oder Sie braucht!

_____________________________________________________________________________________________________________

Weiterführende Links

Blackwatch Forum

Blackwatch RSI-Forenauftritt

Corps diplomatiqué [Contact the Blackwatch Diplomacy Service]

Kontaktieren Sie das Blackwatch Präsidium!

Charter

____________________________________________________________________________________________________________

Charta der Blackwatch Space Aegis – Ausgabe I – Februar 2014

____________________________________________________________________________________________________________

Allgemeiner Teil

§1 – Die Mitglieder der Blackwatch Space Aegis verpflichten sich nach bestem Wissen und Gewissen, mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Kräften im Sinne der Organisation zu handeln.

§2 – Die Befehlskette der Blackwatch Space Aegis wird eingehalten und Befehle des nächsthöheren Piloten werden folgegeleistet, es sei denn das diese widersprechen dieser Charta oder dem Gesetz.

§3 – Die einzelnen Piloten der Blackwatch Space Aegis treffen keine nicht genehmigten eigenmächtige Entscheidung, die die Blackwatch Space Aegis betreffen bzw. diese beeinträchtigen.

§4 – Die Blackwatch Space Aegis schützt ihre Vertragspartner nach besten Wissen und Gewissen, solange dieser Schutz nicht gegen diese Charta oder das Gesetz verstößt.

§5 – Die Blackwatch Space Aegis erkennt die Souveränität der UEE vollumfänglich an. Die Gesetze der UEE besitzen volle Gültigkeit im Gebiet der Blackwatch Space Aegis. Verstöße gegen Gesetze der UEE werden geahndet.

§6 – Jedes Mitglied der Blackwatch Flotte repräsentiert zu jeder Zeit die Blackwatch Space Aegis. Jegliches gesetzeswidrige Verhalten, wie Piraterie, Schmuggel, Mord u.ä ist strengstens untersagt und kann zu jeder Zeit zu internen Maßnahmen, bis hin zum Ausschluss führen.

§7 – Jedem Mitglied der Blackwatch Flotte wird das Recht auf Selbstverteidigung eingeräumt. Dieses gilt auch gegenüber unseren Verbündeten. Sollte es zu einem Vorfall zwischen einem Mitglied der Blackwatch Flotte und einem Verbündeten kommen, muss dieses sofort dem nächsthöheren Offizier mitgeteilt werden.

Aufbau und Organisation

§8 – Die Blackwatch Space Aegis ist in die Bereiche Militär, Geheimdienst, Wirtschaft und Diplomatie geteilt.

§9 – Die Piloten der Blackwatch Space Aegis sind in Staffeln organisiert.

§10 – Die Staffelführer und die Vorsitzenden bilden die Planungsstäbe. Für jeden Bereich gibt einen Planungsstab, der das Mitglied des Präsidiums, dass für den Bereich zuständig ist bei der Planung unterstützt.

§11 – Der Planungsstab für den Bereich Diplomatie setzt sich aus den Vorsitzenden und ausgewählten Mitgliedern zusammen.

§12 – Das Präsidium ist die Oberste Instanz der Blackwatch Space Aegis. Es entscheidet unanfechtbar über die Richtlinien der Politik der Blackwatch Space Aegis, sowie alle Themen, die es an sich zieht.

§13 – Das Präsidium beschließt im Konsens.

Kommunikation und Abwesenheit

§14 – Die grundlegende Kommunikation und Organisation findet im Organisationsbereich des Hauptquartieres (Forum) statt.

§15 – Die Befehlskette gilt es bei jeglicher Kommunikation, sei es Befehl, Mahnung oder Anmerkung, einzuhalten. Sollte das zuständige Mitglied nicht erreichbar sein, so wird es durch ein Mitglied gleichen Ranges vertreten.

§16 – Sollte ein Mitglied aus verschiedensten Umständen nicht anwesend sein, so gilt diese Abwesenheit schon bei 2 Tagen zu melden. Die Abwesenheit muss im dafür vorgesehenen Ort bekannt gegeben werden (Forum).

§17 – Die Blackwatch Space Aegis setzt eine regelmäßige Anwesenheit in den Organisationbereichen des Hauptquartiers voraus.

§18 – Die Blackwatch Space Aegis setzt bei großen Operationen, die das Präsidium deklariert, den Einsatz von Kommunikationsmitteln voraus. Über Handhabung innerhalb von Staffeln entscheidet der Staffelführer.

Operationen der Blackwatch Space Aegis

§19 – Piloten oder Staffeln, die an geheimen Operationen der Blackwatch Space Aegis teilnehmen, werden direkt vom Präsidium kontaktiert. Dieses muss den Leitern der Planungsstäbe mitteilen, dass die Piloten oder Staffeln zur Planung nicht zur Verfügung stehen, jedoch nicht welche Mission Sie verfolgen.

§20 – Bei bestimmten geheime Operationen der Blackwatch Space Aegis kann das Präsidium die Paragraphen 2, 4, 5, 6, 15 (CdBSA) außer Kraft setzten. Dies gilt nur im Rahmen der geheimen Operation. Nach Beendigung der Operation gelten die Paragraphen wieder vollumfänglich für die bemächtigten Piloten.