Roberts Space Industries

Phoenix Interstellar / PHII

  • Corporation
  • Hardcore
  • Exclusive
  • Engineering
    Engineering
  • Resources
    Resources

Als deutschsprachiger Waffenhersteller liegt unser Schwerpunkt auf der Entwicklung und Produktion hochpräziser und zuverlässiger Kampf- und Abwehrsysteme.

www.phoenix-interstellar.de

- Deutschspachige Star Citizen Organisation -



History

In fast allen Sternensystemen wird mit PHOENIX INTERSTELLAR-Waffen geschossen. Millionenfach haben sie ihre herausragende Qualität bewiesen. PHII-Entwicklungen sind sowohl bei der UEE-Polizei als auch beim Militär und anderen Behörden im Einsatz. Piloten schätzen die bis ins Detail ausgereiften Lang- und Kurzstreckenwaffen von PHOENIX INTERSTELLAR.

PHOENIX INTERSTELLAR weapons are used in almost every star system in the ‘verse. They have proven their excellent quality a million times over. PHII products are used by the UEE Police, armed forces and other public authorities. Pilots have a high regard for the sophisticated short and long range weapons of PHOENIX INTERSTELLAR.

Manifesto

Als Entwickler und Hersteller von Waffen liegt unser Schwerpunkt auf der Fertigung und Weiterentwicklung sämtlicher verfügbarer Waffen- und Schildsysteme. Unsere Forschungsabteilung ist stets darauf bedacht, die neusten Blaupausen und seltene Rohstoffe für die Produktion ausgefeilter Systeme zu entdecken. Während des Einsatzes von Produktions-, Forschungs- und Verwaltungseinheiten werden sowohl Schiffe als auch Fabriken durch unseren Wachschutz begleitet und geschützt.

Da wir überzeugte Star Citizen-Unterstützer sind, lassen wir es uns nicht nehmen, gemeinsam Events zu besuchen. So sind wir zum Beispiel auf den Evening-Events von Cloud Imperium Games vertreten oder haben einen Messestand auf Science Fiction-Messen wie der Fedcon. Außerdem sind wir zum wiederholten Male einer der Veranstalter der CON42, der deutschsprachigen Star Citizen Fan Convention. Mehrmals im Jahr veranstalten wir zudem zentral gelegene Clantreffen.

Wir sind eine Star Citizen-Organisation die für alle Spieler und Star Citizen-Interessierte offen steht und freuen uns insbesondere auf Bewerber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir befinden uns seit unserem Bestehen auf Wachstumskurs und wir legen großen Wert darauf, alle Mitglieder kennen zu lernen und vollständig in den Clan zu integrieren.

Charter

WIR, DIE ORGANISATION PHOENIX INTERSTELLAR, SIND EIN DEUTSCHSPRACHIGER STAR CITIZEN CLAN MIT EXKLUSIVER MITGLIEDSCHAFT. WIR STEHEN FÜR FAMILIÄREN ZUSAMMENHALT UND VERTRAUEN UNTEREINANDERSOWOHL IM SPIEL ALS AUCH IM ECHTEN LEBEN. UM DIESE HOHEN WERTE ZU ERHALTEN HABEN WIR BEI DER AUSWAHL UNSERER MITGLIEDER EINEN GEWISSEN ANSPRUCH. DIE STRUKTUR IST DEMOKRATISCH UND KLAR GEGLIEDERT, ES HERRSCHEN FLACHE HIERARCHIEN UND EIN FREUNDSCHAFTLICHER UMGANG. KEIN MITGLIED WIRD AUFGRUND SEINER HERKUNFT, RELIGION, WELTANSCHAUUNG ODER SEINER SEXUELLEN ORIENTIERUNG BEWERTET ODER ANDERS BEHANDELT. IN UNSEREM ALLTAG INNERHALB VON PHOENIX INTERSTELLAR SIND WIR FREI VON POLITISCHEN ODER AKTUELLEN WELTGESCHEHNISSEN. NEBEN DEM ENGAGEMENT IN UND UM STAR CITIZEN IST UNS EIN ERFÜLLTES LEBEN AUSSERHALB DES SPIELES WICHTIG

Aktuelle Satzung: http://phoenix-interstellar.de/clansatzung/

1 Clanname, Ziele und Verständnis
(1) Der Clanname lautet „Phoenix Interstellar“, das Clantag „[PHII]“.

(2) Phoenix Interstellar ist ein deutschsprachiger Star Citizen-Clan.

(3) Innerhalb des Spiels verstehen wir uns als eine auf wirtschaftlichen Erfolg bedachte Organisation. Wir sind UEE-treu und lehnen jede Form der Piraterie ab.

(4) Unser primäres wirtschaftliches Ziel ist die Herstellung und der Handel mit Waffen, Schilden, Gegenmaßnahmen und Schiffssystemen.

(5) Auch außerhalb des Spiels wollen wir ein gesundes Miteinander pflegen. Wir planen daher gemeinsame Events und kommen zu Clantreffen zusammen.

(6) Im Alltag des Clans steht neben dem aktiven Engagement in der Community das „Real Life“ bzw. echte Leben an erster Stelle, insbesondere ist ein ausgewogener und umsichtiger Umgang mit digitalen Medien und Computerspielen für den Clan von Bedeutung.

2 Zusammenarbeit mit Phoenix Interstellar e.V.
(1) Der Clan Phoenix Interstellar und der Verein Phoenix Interstellar e.V. sind zwei unabhängige Gruppierungen und in ihrer Struktur getrennt. Clan und Verein sind sich gegenseitig nicht weisungsbefugt.

(2) Der Vorstand des Clans handelt vom Verein unabhängig.

(3) Mitglieder des Clans müssen nicht Mitglied des Vereins sein, eine Mitgliedschaft im Verein ist freiwillig und von der Mitgliedschaft im Clan unabhängig.

3 Mitgliedschaft
(1) Das Mitglied ist verpflichtet, sich an die Clanregeln zu halten und gemeinschaftlich an der Verwirklichung der Clanziele zu arbeiten.

(2) Claninternes unterliegt der Geheimhaltung.

(3) Die Mitgliedschaft bei Phoenix Interstellar ist „exklusiv“; man darf in keinem anderen Star Citizen-Clan Mitglied sein oder werden.

(4) Bewerbungen für eine Mitgliedschaft bei Phoenix Interstellar erfolgen über das Bewerbungsformular auf der Homepage des Clans.

(5) Die Bewerbung wird allen Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

(6) Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

(7) Teil der Bewerbung ist ein Bewerbungsgespräch im Rahmen der Clanbesprechung. Zum Bewerbungsgespräch lädt der Vorstand ein.

(8) Über die Aufnahme entscheidet die Clanbesprechung (siehe § 4).

(9) Nach erfolgreicher Bewerbung beginnt die Probezeit, diese beträgt grundsätzlich acht Wochen. Die Probezeit kann in Einzelfällen vom Vorstand verändert werden.

(10) Die vollwertige Mitgliedschaft im Clan beginnt nach dem erfolgreichen Absolvieren der Probezeit, hierfür ist eine Anmeldung im Forum verpflichtend.

(11) Die Teilnahme an Veranstaltungen, Clantreffen oder Spendenaufrufen sind nicht verpflichtend und keine Voraussetzung für eine Mitgliedschaft.

(12) Bei groben Verstößen gegen die Clanregeln, insbesondere gegen die Zielsetzungen und das Credo des Clans, ist ein fristloser Ausschluss möglich. Darüber entscheidet die Clanbesprechung in einer Abstimmung (siehe § 4).

4 Abstimmungen und Wahlen
(1) Bei Abstimmungen über die Clansatzung bedarf es einer Zwei-Drittel-Mehrheit aller abgegebenen Stimmen.

(2) Bei Wahlen für die Abteilungsleiter bedarf es einer einfachen Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

(3) Bei Wahlen für den Vorstand bedarf es zusätzlich einer Beteiligung von mindestens 30% der stimmberechtigten Clanmitglieder; es werden pro Mitglied drei Stimmen abgegeben.

(4) Als Vorstand gewählt sind die drei Kandidaten, die in einem Wahldurchgang die meisten Stimmen erhalten haben. Bei unzureichender Wahlbeteiligung muss die Wahl wiederholt werden. Bei uneindeutigem Ergebnis kommt es entsprechend zur Stichwahl. Der bisherige Vorstand bleibt kommissarisch im Amt.

(5) Die gewählten Ämter schließen sich gegenseitig aus.

(6) Bei Abstimmungen anderer Art entscheidet der Vorstand über das Verfahren.

(7) Wahlen oder Abstimmungen im Forum sind geheim bis zu ihrem Ablaufdatum.

(8) Abstimmungen können durch alle Mitglieder vorgeschlagen werden.

(9) Für die Durchführung und Gestaltung von Abstimmungen innerhalb einer Abteilung ist der Abteilungsleiter verantwortlich.

(10) Gegen Vorstandsmitglieder ist ein Misstrauensantrag von einem Mitglied mit dem Rang „Meister“ oder höher möglich.

(11) Gegen Abteilungsleiter ist ein Misstrauensantrag von einem Abteilungsmitglied mit dem Rang “Geselle“ oder höher möglich. Der Vorstand kann einstimmig für den Clan einem Abteilungsleiter das Misstrauen aussprechen.

(12) Für Abstimmungen über Misstrauensanträge gelten die Regeln zur Vorstands- und Abteilungsleiterwahl sinngemäß.

5 Clanbesprechung
(1) Die Clanbesprechung besteht aus den Mitgliedern des Clans. Der Vorstand hat den Vorsitz und moderiert die Besprechung.

(2) Praktikanten sind willkommen, Gäste können zugelassen werden. Über die Zulässigkeit entscheidet der Vorstand.

(3) Die Clanbesprechung findet wöchentlich auf einem Voice-Server des Clans statt, wenn nicht gewichtige Gründe dagegen sprechen.

(4) Der genaue Zeitpunkt und die Tagesordnung der Clanbesprechung wird bekannt gegeben.

(5) Stimmberechtigt sind nur die in der Clanbesprechung anwesenden Mitglieder.

6 Abteilungen
(1) Der Clan ist in Abteilungen gegliedert. Die vorläufigen Abteilungen sind

a) Verwaltung,
b) Produktion,
c) Logistik,
d) Forschung und
e) Wachschutz.
(2) Jede Abteilung hat genau einen Abteilungsleiter und besteht im Übrigen aus Clanmitgliedern, die sich für die jeweilige Abteilung beworben haben.

(3) Der Wechsel der Abteilung ist jedem Mitglied nach Absprache mit den Abteilungsleitern der alten und der neuen Abteilung möglich.

7 Ränge und Ämter
(1) Innerhalb des Clans werden die folgenden Ränge und Ämter vergeben:

a) „ Praktikant (0)“ für Bewerber in der Probephase,
b) „Lehrling (1)“ für Mitglieder, die keinen anderen Rang innehaben und stimmberechtigt sind,
c) „Geselle (2)“ für Mitglieder, die überdurchschnittliches Engagement gezeigt haben,
d) „Meister (3)“ für Mitglieder, die außergewöhnliches Engagement gezeigt haben,
e) “Abteilungsleiter (4)”,
f) “Vorstand (5)”.
(2) Die Erhebung in die Ränge erfolgt durch den Vorstand.

(3) Die Ämter “Leiter (4)” und “Vorstand (5)” sind auf ihre Amtszeit begrenzt.

8 Vorstand
(1) Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern und bildet die Clanführung.

(2) Der Vorstand wird halbjährlich im Forum gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Die Amtszeit des alten Vorstandes endet mit der erfolgreichen Wahl des neuen Vorstandes.

(3) Beim Ausscheiden eines Vorstandsmitgliedes im Laufe der Wahlperiode schlägt der Vorstand einen Ersatz aus dem Kreise der Clanmitglieder vor. Das vorgeschlagene Mitglied bedarf der Bestätigung durch Wahl. Die Ersatzwahl erfolgt für die restliche Amtszeit des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes.

(4) Der Vorstand hat den Vorsitz über die Clanbesprechung und moderiert Foren und Messenger-Chats entsprechend der Foren- bzw. Chatregeln. Er nimmt die täglichen Geschäfte des Clans wahr und delegiert Aufgaben an Mitglieder bzw. Abteilungen.

(5) Der Vorstand trifft Entscheidungen mit Zwei-Drittel-Mehrheit.

9 Abteilungsleiter
(1) Jede Abteilung von Phoenix Interstellar hat einen Abteilungsleiter.

(2) Der Abteilungsleiter wird halbjährlich im Abteilungsforum von seinen stimmberechtigten Abteilungsmitgliedern gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Die Amtszeit des alten Abteilungsleiters endet mit erfolgreicher Wahl des neuen Leiters. Kommt eine erfolgreiche Wahl nicht zustande, so bestimmt der Vorstand einen neuen Abteilungsleiter aus den Reihen der Abteilungsmitglieder.

(3) Beim Ausscheiden eines Abteilungsleiters im Laufe der Wahlperiode schlägt der Abteilungsleiter einen Ersatz aus dem Kreise der Abteilungsmitglieder vor. Das vorgeschlagene Mitglied bedarf der Bestätigung durch Wahl. Die Ersatzwahl erfolgt für die restliche Amtszeit des ausgeschiedenen Abteilungsleiters.

(4) Der Abteilungsleiter trifft in seinem Aufgabenbereich die Entscheidungen in Abstimmung mit seinen Abteilungsmitgliedern. Der Abteilungsleiter ist für die Koordination und das effiziente Zusammenarbeiten seiner Abteilung verantwortlich, er führt seine Abteilung im Sinne des Clanverständnisses und entsprechend der Aufgaben seiner Abteilung. Er kann Vertreter bestimmen und Aufgaben abteilungsintern delegieren.

10 Allgemeines Verhalten
(1) Belästigungen, Bedrohungen oder die Bloßstellung einzelner Clanmitglieder oder Verbündeter widersprechen unserem Credo. Angriffe und Anfeindungen gegenüber anderen Spielern oder Clanmitgliedern aufgrund ihrer Abstammung, sexuellen Orientierung, Religion, Herkunft, Ansichten, Behinderung oder ihres Geschlechtes werden nicht toleriert.

(2) Aufgrund unseres Selbstverständnisses achten alle Mitglieder insbesondere die für uns relevanten Gesetze.

(3) Das Erstellen von mehreren Konten oder Identitäten im Forum ist nicht gestattet und führt zur Löschung dieser. Die Erstellung mehrerer RSI- bzw. CIG-Konten ist der Clanführung bekannt zu geben.

(4) Das gezielte Angeben falscher Informationen und Identitäten ist nicht gestattet.

(5) Bei der Erstellung einer Identität ist darauf zu achten, dass die Namen keines anderen PHII-Mitgliedes verwendet werden. Den Werten dieser Satzung widersprechende oder unangemessene Namen sind nicht gestattet. Verstöße müssen zur Umbenennung oder Löschung führen.

(6) Phoenix Interstellar ist von politischer, gesellschaftlicher und religiöser Neutralität geprägt und ist keine Plattform für diese Themen.

(7) Bei Verstößen gegen die Satzung entscheidet der Vorstand vorbehaltlich des § 3 Abs. 12 über die jeweiligen Konsequenzen.