DAKO-Space / DAKO

  • Organization
  • Regular
  • Trading
    Trading
  • Transport
    Transport

Das-Konglomerat ist unsere Dachorganistion der wir angehören wir sind ein Zusammenschluß ! Die Organisation sind Auxilius Nova, Space Express Transport, …………. und Dako-Space,
wer Fragen hat sollte die Charter lesen.



History

Vorgeschichte:

2075 – Robert Space Industries (RSI) führt die Quantum Core Antriebstechnik ein. Mit diesem Triebwerk kann die Menschheit das eigene Sonnensystem ausgiebig erforschen. Von der Sonne bis zum Pluto kommt man in 50 Stunden.

2140 – Erstes kommerziell verfügbares Raumschiff.

2143 – Kleine und mittelgroße Transportunternehmen werden gegründet.

2214 – Neue Version des RSI-Antriebs veröffentlicht. Dieser erlaubt eine Geschwindigkeit von bis zu einem Zehntel der Lichtgeschwindigkeit. Immer mehr Schiffe erforschen unser Sonnensystem.

2232 – Artemis gestartet. Erster Versuch mit einem bemannten Raumschiff zum nächsten Sternensystem zu kommen. Der Kapitän, Crew und Tausend freiwillige Kolonisten wurden für die Reise in Stasis versetzt. Das Schiff verschwand spurlos.

2262 – Eine Reihe an Schiffen verschwindet im gleichen Abschnitt im Weltraum, woraufhin Vergleiche mit dem Bermuda-Dreieck aufkommen und das Neso-Dreieck als Flugverbotszone deklariert wird. Als Erklärung sind mehr Mythen und Legenden im Umlauf als harte nachvollziehbare Fakten.

2265 – Viele kleine Händler verlieren dadurch ihre einzigen Schiffe und stehen vor dem Bankrott.

2271 – Nach mehr als 10 Jahren der Forschung, entdeckt Nick Croshaw, dass es sich beim Neso-Dreieck um ein Tor zu einem anderen Sternensystem handelt. Er hat den ersten Jump Point entdeckt und gilt als Urvater des modernen Weltraumflugs.

2380 – Die Suche nach neuen Sprungpunkten markiert den Beginn der Expansion der Menschheit ins All. Auf der Erde werden die sozialen und politischen Differenzen beiseite gelegt, um gemeinsam nach den Sternen zu greifen. Die UNE (Vereinte Nationen der Erde) wird gegründet.

2438 – Erster Kontakt. Jedoch weit weniger Kinoreif oder romantisch, als es sich viele erhofft hatten. Ein Entdecker trifft einen Banu in Davien. Sie sind genauso überrascht, wie wir es sind. Die Banu starten auch gerade ihre Expansion ins Universum. General Neal Socolovich und weitere Delegierte handeln den ersten intergalaktischen Friedens- und Handelsvertrag aus.

2439 – Viele neue Handelsorganisationen entstehen, bei dem Gedanken im Banu-Territorium neue Märkte zu erschließen.

2460 – Durch die Ausdehnung des von Menschen kontrollierten Teil des Weltraums und dem Terraforming gibt es immer mehr Land, das besiedelt werden kann. Viele Menschen ergreifen die Chance von der überfüllten Erde auf einen ruhigeren Planeten zu siedeln. Ein reger Handel zwischen den Welten entsteht. Bergbau- und Transportunternehmen erreichen eine bis jetzt nie dagewesene Blüte.

2523 – 70% der Menschen leben auf anderen Planeten als der Erde. Sie fordern mehr Mitspracherechte, als es die UNE Regeln zulassen. Daraufhin wird die UPE (Vereinten Planeten der Erde) gegründet. Die Hauptgewalt liegt in den Händen eines Tribunals: dem High-Secretary (Infrastruktur), dem High-General (Expansion und Verteidigung) und dem High-Advocate (Gesetzesdurchsetzung).

2530 – Aufeinandertreffen mit dem Xi’An Empire. Ohne es zu wissen dringen wir in ihr Territorium ein und sind gerade dabei einen Planeten zu terraformen. High-General Volder wird dafür kritisiert zu forsch vorgegangen zu sein. Danach beginnt zwischen beiden Rassen ein kalter Krieg mit gelegentlichen Scharmützeln, aber ohne offenen Konflikt.
Aus Sorge um die neue Heimat, entstehen vereinzelnd zusammengewürfelte Verteidigungseinheiten. Bei diesen Kämpfen entstehen die ersten Elite-Kampf-Geschwader und werden für Ihren Mut ausgezeichnet.

2541 – Im Leedward System entdeckt die Menschheit die Krieger-ähnliche Rasse Tevarin, die mehrere Sternensysteme kontrollieren und etwa 150-200 technologisch hinter der Erde zurück sind. Jeder Planet der Tevarin handelt für sich allein ohne wirkliche Interaktion mit den anderen. Die UPE entschied sich dafür diese zu annektieren und die Tevarin zu “zivilisieren”. Colonel Ivar Messer, ein brillanter Stratege wurde in der Schlacht von Idris IV zum Stolz des Militärs und zum Gesicht des Krieges.

2546 – Messer, jetzt in der Position eines Commanders, bringt die gefangenen Anführer der Tevarin zur UPE. In der Woge des Erfolgs und mit seiner Popularität ist es ein leichtes High-General zu werden. Messer bezeichnet das Tribunalsystem als Altbacken und schürt die Angst vor einem Krieg mit den Xi’An, um Rückhalt für seinen Vorschlag zur Einführung eines neuen Amtes, des sogenannten Prime Citizen, zu erhalten. Nach der ersten (und letzten) Wahl zum Prime Citizen verschwendet Messer keine Zeit und gründet die UEE (Vereintes Imperium der Erde) mit sich selbst als Imperator an der Spitze. Es folgt eine Zeit der unaufhaltsamen Ausdehnung des Territoriums der UEE und der Kolonisierung.

2603-2610 – Der zweite Tevarinkrieg. Wiedererstarkt in den Grenzgebieten haben die verbliebenen Tevarin 50 Jahre lang ihre Truppen gesammelt, um den Versuch zu unternehmen ihre alte Heimatwelt Kaleeth zurückzuerobern (von der UEE in Elysium IV umbenannt). Aber die Übermacht der UEE war gewaltig, so dass die Tevarin sich dazu entschlossen, einen letzten verzweifelten Vorstoß nach Kaleeth zu wagen. Wenn sie auf dem Planeten nicht leben konnten, dann wollten sie in dessen Umlaufbahn sterben.

2609 – Auszug aus den Kriegsberichten um Tevarin

Wie uns die Geschichte es lehrte, sind Soldaten, die um Ihre Heimat kämpfen zehn mal mehr wert, als bezahlte Soldaten, die fern der Heimat sind. So macht sich eine kleine Einheit von Raumjägern der Tevariner auf , das Flaggschiff der UEE, die Artemis, einen Bengal Carrier, zu vernichten. Zu allem entschlossen, täuschen sie einen Rückzug in den Hyperraum vor, um nur kurze Zeit später hinter den Versorgungslinien der UEE aufzutauchen. In diesem eigentlich aussichtslosen Ansturm auf die Artemis, schaffen es doch zwei Tevarische Jäger bis zu Ihr durchzubrechen. In zwei gewaltigen Explosionen zerbricht das Schiff. Die mächtige Druckwelle der Explosion vernichtet viele kleine Jäger in der Nähe.
Zwei Jagdstaffeln der UEE, durch die Explosionen flugunfähig, treiben in den Randbereich der Schlacht hinein. Hier werden Sie sofort von den letzten Verbänden der Tevariner unter Beschuss genommen. Doch wie es der Zufall will, sind gerade einige freie Händler der UEE mit ihrer Eskorte unterwegs. Diese werden Zeuge dieses ungleichen Kampfes und attackieren die Tevariner und können sie so lange von den wehrlosen Jägern fern halten, bis die Verstärkung der UEE eintrifft. Durch den mutigen Einsatz dieser freien Händler wurde das Leben vieler junger Kampfpiloten gerettet.

2615 – Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst bei der UEE, besinnen sich einige Piloten der alten Schuld und treten den freien Händlern bei. In einer großen Feier werden sie in die Gemeinschaft aufgenommen und eine neue Organisation entsteht…

DAKO-Space

2638 – Senator Assan Kieren von Terra beschwert sich öffentlich über die pro-militärische Politik der UEE und der uneingeschränkten Unterstützung des militärisch-industriellen Komplexes. Er ruft zu einem Volksentscheid über die Unabhängigkeit von der Terra und der angrenzenden System von der Erde auf. Imperator Messer XI richtig die gesamte Propaganda-Maschinerie der UEE gegen Kieren, der wenig später verschwindet. Gerüchte besagen, er sei nicht nur mundtot gemacht worden…

2681 – Die Vanduul, eine Nomadenrasse startet ihre Angriffe auf die neuen Siedlungen im Tevarin System und verschwinden so schnell wie sie gekommen waren. Sie scheinen keine Heimatwelt zu haben. Die einzelnen Clans sind wie eine reisende Flotte ohne festen Hafen und deshalb schwer auszuschalten. DAKO-Space gehört zu den wenigen Organisationen, die Dank dem hervorragenden Begleitschutz aus den eigenen Reihen, keine Schiffe durch Angriffe der Vanduul verloren haben.

2715-2788 – Das Militärregime erreicht den Höhepunkt seiner Macht. Obwohl die meisten Menschen sich dem Regime untergeordnet haben, bilden sich überall im Gebiet der UEE Untergrundbewegungen, da der Verfall des Systems immer offensichtlicher wird. Das Militär ist dünn gesät und mit anderen Dingen beschäftigt: auf den Krieg mit den Xi’An vorbereiten, Vanduul jagen und die Sicherheit in den Systemen waren. Die Macht des Imperators schwindet langsam.

2789 – Senator Terrence Akari von Terra verhandelt auf eigene Rechnung einen Friedensvertrag mit dem jungen Xi’An Anführer Kray aus und beschuldigt die Erde als imperialistisch und kurzsichtig. Die Xi’An sehen die ganze Angelegenheit als Weg die Menschheit zu spalten und so einen Vorteil zu erlangen.

2792 – Das Massaker von Garron II. Ein Terraforming-Unternehmen beginnt den Wandlungsprozess auf einem bewohnten Planeten. Die Bewohner waren noch nicht weit genug entwickelt die Sterne zu bereisen, aber dennoch zu selbstbestimmtem Leben fähig. Das Unternehmen bestritt vehement, dass es Leben auf dem Planeten gab. Dann kamen Aufnahmen vor dem Start des Terraformings heraus, die das Gegenteil bewiesen. Da der Imperator selbst mit dem Unternehmen vertraut war, richtete sich der ganze Hass gegen ihn und er musste während der Revolte der Bevölkerung abdanken. Erin Toi wurde neuer Imperator und versprach eine Zeit der Erleuchtung und der sozialen Verantwortung.

2795 – Der Fair Chance Act wurde ratifiziert. Es machte Terraforming eines Planeten mit sich entwickelnden Leben zu einem Kapitalverbrechen.

2800 – UEE baut die Ark, eine Art Bibliothek des Wissens und der Kultur im Weltraum für alle Rassen des Universums. Viele sahen dies als Art Wiedergutmachung nach 200 Jahren militärischer Konflikte und aggressivsten Verhaltens.

2872 – Nach der Kritik, dass die Menschen blutdürstig und gierig seien, startet die UEE eines ihrer größten Projekte. Die Erschaffung einer synthetischen Welt aus einem lebensfeindlichen Fels. Das Vorhaben sollte Jahrzehnte, vielleicht sogar Jahrhunderte in Anspruch nehmen.

2920 – Das Synth World Projekt kommt nur langsam voran und verschlingt immer mehr Gelder, die eigentlich an anderer Stelle benötigt werden. Die Schere zwischen Arm und Reich vergrößert sich Zusehens, wobei die sozial Schwachen immer mehr vom politischen System frustriert sind. Außerdem nehmen auch die Angriffe der Vanduul wieder zu und die UEE scheint kaum etwas gegen sie zu unternehmen.

2928 – Die Zukunft des Synth World Projektes ist ungewiss.

2934 –

2942 –

Heute…

Quelle:
www.starcitizenblog.de/2013/04/star-citizen-timeline.html
star-citizen.wiki/Zeitlinie

Manifesto

DAKO-Space ist eine Organisation von unabhängigen Spielern und Freunden, die sich dazu entschlossen haben, sich zusammen einem größeren Ziel zu verschreiben:

Spaß am Spiel durch Zusammenhalt

Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf folgende Bereiche:

– Handel und Transport
– Absicherung der eigenen Handels- und Transportrouten
– Erkundung und Erforschung neuer Gebiete, Ressourcen und Technologien

Tu – im Rahmen unserer Charta – was du willst, mach was du am besten kannst.
Ob du dabei allein unterwegs bist, oder dich mit einigen anderen Spielern unserer Organisation zusammen tust, bleibt dabei einzig dir überlassen, solange du im Sinne der Organisation agierst.
Dabei werden weitreichendere Entscheidungen stets demokratisch gefällt, wobei dabei eine einfache Mehrheit reicht.
Die Gründungsmitglieder haben hierbei ein gesondertes Mitsprache- und Entscheidungsrecht.

Wir heißen jeden Spieler ab 20 Jahren herzlich willkommen, der wie wir, Spaß, Mut und den Willen hat, sich aktiv an der Organisation zu beteiligen. Dabei steht die Freunde am gemeinsamen Spielen im Vordergrund. Allerdings wird auch ein gewisses Maß an Disziplin und Organisation nötig sein, um erfolgreich zu sein.

Wir bieten dir:

- Motivierte Mitspieler aus dem deutschsprachigen Raum in der Altersgruppe ab 20 Jahren bis “älter als die Zeit selbst”
- Eigenen Teamspeak: ts.dako-space-de (Passwort: DAKO)
- Eigene Homepage (www.dako-space.de/)
- Hilfe und Anleitung im Forum und Teamspeak3 (z.B. Flugschule)
- Teamkalender zum Organisieren gemeinsamer Aktionen
- Zusammengehörigkeitsgefühl und jede Menge gute Laune (ob für Leute des gepflegten Humors oder für welche, die’s einfach derb mögen, bei uns wird jeder fündig)
- Verbund aus einigen Organisationen zu DAS-KONGLOMERAT mit verschiedenen Schwerpunkten, um sich zu ergänzen und zu unterstützen
- Ein Flaggschiff der besonderen Art: du hast bei uns die Möglichkeit, Dienst auf der gigantischen Fregatte DAKO ONE – einer Idris-P – zu tun! Wer kann das schon von sich behaupten?
- Eine Möglichkeit auch ohne eigenes Raumschiff das Spiel in vollen Zügen zu genießen. Dazu bieten wir dir die Gelegenheit, auf einem unserer Schiffe als Besatzungsmitglied mit zu fliegen und Credits zu verdienen.

Wir erwarten von dir:

- Spaß und (Vor-)Freude am(aufs) Spiel mit dem Willen zum persönlichen und organisationsübergreifenden Erfolg
- Mindestalter von 20 Jahren und noch weit genug von “bereits mehrere Nahtod-Erfahrungen gesammelt” entfernt
- Eine gewisse geistige Reife und Integrationsbereitschaft
- Lernbereitschaft und eigenständige Information in unserem Forum (Termine, Neuerungen, etc.)
- Teamspeak 3 mit störungsfrei funktionierendem Headset

Warum du gerade zu uns kommen solltest?

Du bist auf der Suche nach einer Organisation, die sich auf die oben genannten Bereiche spezialisiert hat und auf einen engagierten, ehrgeizigen und aktiven Spieler wie dich nicht verzichten kann!
Du bist auf der Suche nach entspannter Atmosphäre, in der Zusammenhalt und Freundschaftlichkeit groß geschrieben wird und du Teil dieser Truppe sein möchtest!
Du bist auf der Suche nach organisiertem Spaß am Spiel ohne dich dabei verbiegen zu müssen und du im Rahmen einiger grundsätzlicher Regeln jederzeit das tun kannst, wonach dir der Sinn steht!

Wir rekrutieren bis max. 30 Mitglieder!

Wir freuen uns darauf, dich noch heute in unserem Teamspeak begrüßen zu dürfen!
(Meist herrscht in den Abendstunden mehr Betrieb)

Mit freundlichen Grüßen

Dein DAKO-Team

Charter

Das Konglomerat

CHARTA

§1 Sozialverhalten

(gilt sowohl im Teamspeak als auch In-Game)

Soziale Kompetenz, d.h. respektvoller Umgang miteinander und untereinander wird vorausgesetzt.
Mitglieder von DAKO-Space helfen sich untereinander wo immer nötig. Dabei kann niemand zur Hilfe gezwungen werden.
Beleidigungen, Diskriminierungen gegenüber Einzelner oder Gruppen, ob organisationsintern oder -extern sind nicht gewünscht.
Ebenso werden Äußerungen zu realen politischen Gegebenheiten, v.a. mit rassistischem Unterton, nicht geduldet.
Das Bestehlen, Angreifen oder gar Töten/Zerstören von Personen und Raumschiffen etc. von DAKO-Space oder dessen Partner-Organisationen ist strengstens untersagt!
Piraterie, Schmuggel, Sklavenhandel und sonstige von der UEE als rechtswidrig eingestufte Tätigkeiten sind nicht gestattet.

§2 Verantwortungsbewusstsein

Es sollte stets im Hinterkopf verankert sein, dass man im ‘Verse als Mitglied von DAKO-Space agiert und somit eine gewisse Verantwortung gegenüber der Organisation hat, was die Repräsentation nach Außen hin angeht.
DAKO-Space ist eine Organisation, die sich in erster Linie dem Handel und Transport verschrieben hat und ist kein Zusammenschluss schießwütiger Piraten und Schmuggler.
Demnach sind alle Handlungen, die gegen die Organisation und deren Regeln gerichtet sind oder auch negative Folgen für DAKO-Space haben könnten, zu unterlassen. Dies gilt insbesondere für ungerechtfertigte Angriffe auf andere Spieler, NPCs, etc. deren Folgen nicht abgeschätzt werden können.

Vorfälle diesbezüglich sind unverzüglich der Organisationsleitung zu melden.
Selbstverteidigung fällt selbstverständlich nicht darunter.

Beim Spielen in Gruppen, sind Anweisungen und Befehle des Höherrangigen nach bestem Wissen und Gewissen zu befolgen, solange vorher nichts anderes vereinbart wurde.

§3 Spielzeitgestaltung

Jedem Spieler ist es selbst überlassen, wie viel Zeit er in das Spiel investiert.
Dabei gilt: Echtes vor virtuellem Leben!
Ein Großteil der Organisationsmitglieder wird werktags voraussichtlich vor allem gegen Abend online sein.
Am Wochenende ist dies weniger eingegrenzt.
Absehbare, sich über einen längeren Zeitraum erstreckende Abwesenheit sollte rechtzeitig bekannt gemacht werden.

§4 Dachorganisation “Das-Konglomerat”

DAKO-Space ist im Verbund mit einigen anderen Organisationen und Gründungsmitglied der Dachorganisation “Das-Konglomerat”.
Mitglieder dieser Partner-Organisationen sind nicht anders zu behandeln, als wären sie direkte Mitglieder von DAKO-Space selbst.

Die Partner-Organisationen sind:

– Auxilius Nova (AUX) – Wissenschaft, Rettung und Transport
– Space Express Transport (SEXT) – Transport, Handel und Rettung
– Phoenix-Staffel (PHXSQD) – Sicherheit und Freiberufe

§5 Zugehörigkeit

Spätestens ab dem Beitritt zu DAKO-Space sind eventuelle Zugehörigkeiten zu anderen Organisationen aufzuzeigen und, wenn nötig, zu lösen.
Dies gilt insbesondere dann, wenn diese nicht mit der Charta von DAKO-Space zu vereinbaren ist.
Wir wollen uns zusammen auf unsere Organisation konzentrieren und bieten des weiteren genug Alternativen, um weitestgehend alle
Spielbereiche abdecken zu können.
Die Weitergabe oder das Veröffentlichen von internen Informationen oder Angelegenheiten ist verboten.

§6 Konsequenzen bei Zuwiderhandlungen

Je nach Schwere und Auswirkungen des Vergehens gegen die oben genannten Regeln, wird der Spieler,
bzw. alle an der Handlung Beteiligten zur Verantwortung gezogen. Dabei obliegt das Strafmaß der Führung von DAKO-Space.
Ein permanenter Ausschluss kann dabei nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden.