IE11 is no longer supported
We do not support Internet Explorer 11 and below. Please use a different web browser.
Roberts Space Industries

Dead Presidents Germany / DPGAMING

  • Organization
  • Regular
  • Trading
    Trading
  • Security
    Security

Wir sind ein Deutscher Multigaming-Clan, der sich in Star Citizen eine Organisation aufbauen möchte.
Unsere Kontaktdaten:

Teamspeak: ts.dpgaming.de
Discord: https://discord.gg/tx3Svmj
Facebook: https://www.facebook.com/groups/296509184343231/?ref=bookmarks



History

Geschichte der Orga

Kapitel 1: Zwei alte Männer und die Weinschorle

Liebe Kinder, wir haben uns hier versammelt um euch die Geschichte unserer kleinen aber feinen Orga zu erzählen.

Es war in in einer verregneten Herbstnacht im September 2018.
Zwei alte Männer:
Der eine hört auf den Namen Rhago, das “h” ist stumm.
Der andere hört auf den Namen Daywalkeer (gespr.: wie “Bier”, nur mit “Daywalk” am Anfang), woher das zweite “E” kommt weiß niemand so genau, ist für diese Geschichte aber auch nicht so wichtig.

Die beiden Männer waren nach einem Filmeabend im Hottub in R(h)agos Garten nach diverser “Pinky und der Brain” Folgen und reichlich Weißweinschorlen schon ganz beschickert. Sie beschlossen kurzerhand in einem Anflug von Größenwahn, die Herrschaft im Verse von Star Citizen an sich zu reißen.

…und so stammelten sie, dahin schwimmend, sternhagelvoll: “wir wedren se aleln zegien!”

Am nächsten Morgen wurden sie beide, leicht bekleidet in R(h)agos Bett wach. Unwissend was passiert ist, schauten sie sich an.
Sie spürten eine Verbindung, wie sie vorher nie existiert hatte…. ob dies nun an der magischen Nacht im Hottub lag oder einfach daran, weil sie im Vollsuff ihre Beine mit “weißen Bastelkleber” zusammengeklebt haben, sei mal dahingestellt. Natürlich ist es Ersteres.
Daywalkeeer bemerkte ein ziehen auf mittlerer vertikaler Ebene aber ignorierte es zunächst. Dazu kommen wir aber ein anderes Mal.

Sie wollten ab sofort beginnen, alkoholfrei ihren Plan, die unendlichen Weiten des Universums an sich zu reißen, in die Tat umsetzen…

Kapitel 2: Eimer mit Profis

Nach einem weiteren durchzechten Abend mit der Squad Sparte dieses Clans, bemerkte Daywalkeeeer, dass er im “Eimersaufen” unschlagbar ist und erinnerte sich an seine hessischen Wurzeln. Er schrie wütend durch den Raum: “Eimer mit Profis”! Es war die Idee geboren, die Star Citizen Sparte neu zu gründen …

… und hier beginnt unsere Geschichte:

Doch an einem fehlt es den beiden um die Verseherrschaft zu erlangen, braucht es williges, qualifiziertes Personal. Es wurden Leute angeworben und im Laufe der Zeit entwickelte sich eine kleine, aber feine Ansammlung von Menschen mit speziellen Fähigkeiten. Jedes Probemitglied, welches nach den schweißtreibenden Flugstunden auf den dicken Pötten mit R(h)ago keinen Raumkoller bekommen hat und noch Teil dieser Gemeinschaft sein wollte, wurde mit offenen Armen empfangen
Um den Spott der Squad-Sparte zu entgehen, mussten es den beiden Helden gelingen eine große, aktive und wunderbare Orga in Star Citizen aufzubauen.
Nachfolgend findet ihr auszugsweise den Beweis, dass Sie es geschafft haben.

Milfhunter Steve
Mettluck+Metträx (eine nähere Verwandtschaft konnte noch nicht ausgeschlossen werden)
Pakko (möchte Events machen, an denen allerdings keiner partizipieren will)
KrotoLP (woher das LP kommt, entzieht sich unserer Kenntnis, da keine nennenswerten Zuschauerzahlen vorhanden sind)
Inspektor Gagioget
Granatenralle aus Nu Bäbbel
doabigcheesecake
Ähm-Iks-Pfau-Ih
Chabos wissen wer der Balu1280 ist
Dirty Harry – Der Sohn von Lord Voldemort
Dübelpaule
Flamongo
Mytotoklaus
Detective Kolando
“Sir”Akira (erwähnen wir mit keiner weiteren Silbe)
Der Östereicher und sein bester Freund
Kuh-Ski-fahrer
Dragon Ball Z
RoiWhistler
Schwattes Herzloch, Oh no!
(Vielen Dank an euch alle, ihr versüßt uns den Tag!)

Kapitel 3: Neue Verbündete

Der gute Daywalkeeeeer verkündete eines Abends in seinem unverwechselbaren hessischen Dialekt: “Das mer auch ma ejn Fass uffmache muss. Mer brauche befreundete Orschas und nich nur die langhaarige Bombeläjgers, die bei uns in der Orga rumhänge tun.”
Daher beschloss die Orga, sich potente Verbündete im Verse zu suchen.

Da der gute Daywalkeeeeeer mit seinem ausgeprägten Akzent nur schwerlich zu verstehen ist, beschloss der andere alte Mann, R(h)ago, in reinstem hochdeutsch neue Verbündete zu suchen.
Als erster Versuch sich auf der politischen Bühne Verbündete zu suchen wurde ein Bündnis mit dem Levski Collective eingegangen. Langsam wurden auch die Big Player des Verse auf die Orga aufmerksam. Hieraus entstand dann der Kontakt zu ARAS, welche durchaus gute Einschaltquoten vorweisen können (ob dies auch an unserem Charme liegt, ist nicht ausgeschlossen)

Wo wir letztendlich ankommen werden, liegt an der Geschichte, welche noch geschrieben werden muss.

Oder um es in den Worten des guten Daywalkeeeeeeers zu sagen:
Wo die Reise hingejsche tut, das müsse mer mal gucke!
Mer bleibe die tosche Präsidente bis die Südpol ufftaut!
und daran lasse mer uns nicht rüttele!

Manifesto

Charter

Allgemein gelten für unsere Mitarbeiter folgende Regeln:

1. Respektvolles Verhalten gegenüber den Mitgliedern
2. Mindestalter 18 (ab 16 unter besonderen Voraussetzungen)
3. Pflichtbewusstes Handeln
4. Kein geschäftsschädigendes Verhalten
5. Mikrofon ist Pflicht
6. Aktive Mitarbeit ist erwünscht