Roberts Space Industries

Dragoner / DRAGS

  • Organization
  • Casual
  • Exclusive
  • Freelancing
    Freelancing
  • Transport
    Transport

Willkommen in unserer Organisation.

Das Forum der Dragoner findet ihr hier



History

Im August 2004 wurde die Spielgemeinschaft “Dragoner” gegründet. Damals fieberte man der Veröffentlichung von World of Warcraft entgegen. Die Begründer der Gemeinschaft lernten sich kurz zuvor in EVE Online kennen. Sie wollten nicht, wie viele andere, den Fortschritt im Spiel in den Vordergrund stellen, sondern mehr das soziale Miteinander. Sie wollten nicht zu viele Regeln, denn die gab es in anderen Gruppen zur genüge. 3 Grundsätze sollten es dann doch werden:

  • Der Spieler muss bei Eintritt in die Gemeinschaft mindestens 20 Jahre alt sein
  • Die Dragoner sollen Deine einzige Gilde im Spiel sein
  • Behandle Deinen Gegenüber mit Respekt

Auf dieser Basis fanden sich schon vor Release von WoW ein gutes Dutzend Leute zusammen. Im Laufe der Jahre wuchs die Gruppe bis auf rund 40 Mitglieder in der Spitze, die sich mittlerweile auf eine handvoll Unentwegter reduziert hat. Dennoch reichen die teils losen Kontakte immer noch aus, um sich z.B. im letzten Sommer noch mit 20 Leuten im Allgäu zum jährlichen Gildentreffen einzufinden.

An diesen Tagen merken wir dann doch, was die Gemeinschaft der Dragoner wirklich ausmacht und dass dies eben NICHT am Spiel WoW liegt sondern an den Leuten selbst.

Um dies zu erhalten, möchten wir auch bei neuen Abenteuern am liebsten gemeinsam losziehen und auch dort am besten neue Leute kennen lernen, die diese Gemeinschaft bereichern.

Die Geschichte der Dragoner ist noch nicht zu Ende:

Auf zu neuen (Spiel-)Ufern!

Manifesto

Ok, Du hast Dich von unserer Geschichte nicht abschrecken lassen. Dann sieh Dir an, was Dich vielleicht erwarten könnte:

Wir haben zwar schon von unseren drei Grundsätzen gesprochen, um aber am besten kurz zu beschreiben, was und wie wir spielen wollen,so hat sich darüber hinaus eine ungeschriebene Regel bei uns herauskristallisiert: “Alles kann, nichts muss”

Mit anderen Worten, wir gucken einfach wohin die Reise geht. Generell soll das Spiel bei und mit uns schließlich entspannen und nicht in Arbeit ausarten (Obwohl ich sicher bin, dass das bei dem einen oder anderen genau SO aussehen wird). Allerdings sind wir zumindest SO gestrickt, dass wohl der Bereich “Gesetzlose” eher ausfallen wird. Diese kleine Einschränkung sollte der Fairness halber schon sein (Irrtum diesbezüglich jedoch nicht ausgeschlossen). Was sich bisher so an Plänen in einem Spiel für uns ergeben hat, das sich zum größten Teil noch im Konzept-/Entwicklungsstadium befindet, sei an dieser Stelle kurz angerissen:

  • Entdeckungstouren (Sprungpunkte, Artefakte und so´s Kram halt)
  • Handel (Auf jede erdenkliche Art und Weise, vermutlich aber eher KEIN Schmuggel)
  • Geleitmissionen (einer mit dem Transporter, Rest als Schutz)
  • Gemeinsame Flüge in Mehrpersonenschiffen
  • (wenn es denn implementiert wird:) Teilnahme an Raumschlachten
  • Hilfs-/Rettungsmissionen (zur Erinnerung: Wir sind die Guten)

Die Liste ist sicher nur ungefähr und bestimmt nicht vollständig. Findest Du Dich irgendwo wieder und möchtest mal genauer wissen, wie die Leute so drauf sind, die das ganze hier veranstalten, empfiehlt sich der Besuch in unserem TS unter = come2play.org

Charter

Regeln? Welche Regeln??

Du hast vermutlich die History schon gelesen und weißt daher schon, was für uns wichtig ist. Nämlich die spielerische Freiheit. Na ja, und das Mindestalter von 20 Jahren. Abgesehen davon erfährst Du hier, warum wir meinen, keine Regeln zu benötigen – und warum wir diese eine aber dann doch haben.

Warum schon 20 sein? Warum nicht 18 oder 25??

Es hat sich halt so ergeben, dass aus den Erfahrungen der Gründer in vergleichbaren Spielen zunächst einmal generell ein Mindestalter für ratsam gehalten wurde. Dass es dann genau 20 sein sollte, ist sicher nicht empirisch ermittelt worden, sondern irgendwo dem Bauch heraus entsprungen. Die Erfahrungen, die wir dann im Laufe der Zeit alle selbst gemacht haben, hat aber den Sinn dieser Regel für unsere Truppe bestätigt. Erklärungen dafür gibt es genug, auch wenn es zum Teil nur Kleinigkeiten sind. Vertraue auf unser Urteil, das passt schon!

Warum keine Regeln? Steht das nicht für das absolute Chaos??

Hm, sollte man meinen. Interessanterweise war aber sogar eher das Gegenteil der Fall. Auch wir haben uns, gerade in unserer Zeit des Raidbündnisses in WOW, mit so Sachen wie DKP-Systemen herumgeschlagen. Dessen meist doch nicht so ganz konsequente Ausführung hat dann aber leider mehr für Mißstimmung gesorgt. Dennoch haben wir intern auch viel über eine, wie auch immer geartete, Struktur (ich will es gar nicht Regelwerk nennen) diskutiert. Auch kontrovers. Letztlich durften wir aber feststellen, dass anscheinend unter erwachsenen, mitten im Leben stehenden Menschen eine vernünftige Gönnerkultur möglich ist. Insofern hat sich diese Frage danach nie wieder gestellt.

Es ist nun mal klar, dass in einer Gruppe, die lebenstechnisch andere Prioritäten hat (und auch haben sollte!), wie z.B. Beruf und Familie, nun mal viel gelassener mit einem Spiel umgeht. Zumal es doch nur eine, zugegeben angenehme, Nebensache ist. Solltest Du immer noch den Wunsch verspüren, hier bei uns Deinen Hut in den Ring zu werfen und Teil der Gemeinschaft zu werden…

…dann sag nicht, wir hätten Dich nicht gewarnt :-)

Werde Dragoner und fliege mit uns!