AUSTRIA - Imperial Starfleet of Austria / ISFA

  • Organization
  • Regular
  • Exclusive
  • Social
    Social
  • Social
    Social

Wir begrüßen alle Österreichischen Piloten herzlichst bei der ISFA – Imperialen Sternenflotte Österreichs!

STARCITIZEN.AT

DISCORD

TEAMSPEAK

BEWERBUNG



History

Willkommen im Kaiserreich der ISFA!

Auch wenn die Wartezeit bis zum Release noch lang ist, finden sich hier bereits Gleichgesinnte, die eine “lokale” Runde bevorzugen. (Anm. der Red.: “Lokalrunde” ist was anderes!”)

  • Du bist Österreicher oder wärst gerne Österreicher? ;-)
  • Du kannst StarCitizen schon garnicht mehr erwarten?
  • Du suchst nach einer lokalen Anlaufstelle mit Gleichgesinnten, denen der Spaß im Vordergrund steht?
  • Du willst die Möglichkeit sowohl spezialisierten ISFA-Flotten beizutreten
  • oder einfach als Zivilist das gemütliche Zusammenspiel ohne große Verpflichtungen genießen?

Dann bist Du bei uns goldrichtig!

Wir wollen nicht nur ein gutes Corp-übergreifendes Teamplay erreichen, sondern das Standbein der österreichischen StarCitizen-Community werden. Die Nutzung der Domain www.starcitizen.at wurde uns deshalb von RSI ausdrücklich gestattet und wir werden unser Möglichstes tun, dieser Ehre gerecht zu werden.

Alle weiteren Details findest Du nach Klick auf “Join us now” (Rechts oben auf dieser Seite!)

Hinweis:
Leider ist es im Moment schwierig bis unmöglich über die offizielle Webseite mit neuen Mitgliedern in Kontakt zu treten.
Um bei uns aufgenommen zu werden, stelle Dich auf unserem Discord Channel vor.
Hier werden Dich unsere Mitglieder und das Recruitment freundlich empfangen und über alle weiteren Schritte informieren.

Wir bitten um Verstäntnis, dass Bewerbungen ohne persönlichen Kontakt im Moment leider nicht bearbeitet / akzeptiert werden können!

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

_____________________________________________________________________________________________________________

PS.:

> Die Struktur der ISFA ist eine satirische persiflage auf ein Österreichisches Kaiserreich im Weltraum und distanziert sich ausdrücklich von jeglichem Nationalismus oder anderen realen Bezügen!

> In unserem Forum und allen anderen offiziellen Kanälen der ISFA, sind keine real-politischen Inhalte erwünscht.

Manifesto

In der ISFA gilt:
> Alles kann – nichts muss!
> REAL LIFE COMES FIRST!
> Das gute Miteinander ist uns wichtiger, als harte Strukturen und Server-Domination, jedoch schätzen wir auch hoch motivierte Mitglieder, die sowohl in unseren Expertenflotten glänzen, als uns auch mit dem Management und Organisation der ISFA unterstützen.
> Piraterie und Kriminalität sind nicht erwünscht!

Die ISFA besteht aus unterschiedlichen Gruppen, um jedem das perfekte Spiel zu ermöglichen:

Die Zivilistenflotte
Jeder Spieler ist grundsätzlich in der Zivilistenflotte!
Die Zivilistenflotte ist der einfache, lose Zusammenschluss an Spielern, die den Spaß an der österreichischen Community haben wollen. Nicht mehr, nicht weniger! Es gibt bis auf die grundlegenden Corpregeln und die, in welcher Art auch kommende, CorpTax keinerlei Verpflichtungen in der Zivilistenflotte. Wer da ist ist da, wer nicht da ist nicht,… wer sich zusammenschließen will, um Jobs von Gildenmitglieder zu erledigen, soll das machen.
Hauptsache die Leute halten zusammen!

Wir werden auch versuchen Gilden-Events zu machen, wo jeder eingeladen ist, sich einzubringen, auch wenn er “nur” bei den Zivis ist!
Have Fun! Es wird großartig!

Die Spezialistenflotten
Die Flotten sind für Spieler gedacht, die sich neben ihrem privaten Leben in der Zivilistenflotte auch ausführlich und intensiv auf gewisse Aufgabenbereiche spezialisieren wollen.

> Kriegsflotte
> Handelsflotte
> Forschung- & Rettungsflotte
> Versorgungs- & Rohstoffflotte

Hier sollen die Besten der Besten besonders gefährliche, lukrative oder aufwändige Aufträge für die ISFA absolvieren können.

Es kann, sowie für den Einsatz nötig, auf den Gildenhangar und -ausstattung zugegriffen werden können oder auch eine Zwischenfinanzierung von der Gildenbank aufgestellt werden. (Was für die Händler interessant sein wird.)
Das Risiko für die Spieler etwas zu verlieren ist materiell geringer als für Zivilisten, die Jobs aber auch fordernder, wonach es in den Flotten sicher öfters zu Todesfällen kommen wird, als in der Zivilistenflotte.

Da durch die Spezialistenflotten GildenJobs erledigt werden, bei denen die Aufwände und die Risiken von der Gilde getragen werden, fließt der Ertrag in die Gilde. Die mutigen Männer und Frauen werden jedoch für ihre Leistungen gut belohnt!

Verluste bei Privateinsätzen bzw. Einsätze der Zivilistenflotte deckt die Gilde nicht ab!

Alles Weitere ergibt sich im Laufe der Zeit, sowie weitere Details zum Spiel bekannt sind.

Wir hoffen dich bald in unseren lustigen Reihen bei einem Kaiser Bier mit Kaiser-Semmerl begrüßen zu dürfen! :-)

Unseren Verhaltenscodex für ISFA-Mitglieder findest Du unter CHARTER.

ISFA-CHAT und VoiceChat
Du findest uns vor allem auf unserem gut gefüllten DISCORD-SERVER , der unser zentraler Anlaufpunkt für unsere Mitglieder ist.

Discord steht Euch sowohl im Browserfenster, als HandyApp für Iphone und Android, sowie als Programm für Windows, MacOSX und Linux zu Verfügung. >> DOWNLOAD

HIER GEHTS ZU UNSEREM DISCORD-SERVER: StarCitizen.at / ISFADISCORD

Wir freuen uns auf Dich!

Charter

Auch eine lustige, angenehme Runde braucht gewisse Regeln, damit alle an einem Strang ziehen.
Wenn die Meisten davon für Dich “eh selbstverständlich” sind: Worauf wartest Du noch?

Schick uns gleich eine Bewerbung! :-)

Kaiserlicher Verhaltenskodex für Mitglieder der ISFA
(vorbehaltlich Änderungen bis zum Spielstart)
__________________________________________________________

> Die Struktur der ISFA ist eine satirische persiflage auf ein Österreichisches Kaiserreich im Weltraum und distanziert sich ausdrücklich von jeglichem Nationalismus oder anderen realen Bezügen!

> In unserem Forum und allen anderen offiziellen Kanälen der ISFA, sind keine real-politischen Inhalte erwünscht.
__________________________________________________________

> Mitglieder der ISFA müssen mind. 18 Jahre alt sein.

> Jüngere Mitglieder können auf Bitte eines vollwertigen ISFA-Mitglieds mit hoher Reputation aufgenommen werden. Das ISFA-Mitglied, welches sich für die Aufnahme eingesetzt hat, übernimmt als “Pate“die Verantwortung für alle Tätigkeiten des Jung-Mitglieds.

> Ist der Pate nicht mehr in der ISFA oder fällt er längere Zeit aus, muss ein anderes Mitglied mit hoher Reputation die Patenschaft übernehmen. Findet sich kein “Ersatzpate”, muss das Jung-Mitglied die ISFA verlassen!

__________________________________________________________

> Es ist ein höflicher und respektvoller Umgang zu pflegen. Beleidigungen, Anfeindungen oder Provokationen haben bei uns nichts verloren. Persönliche Differenzen sollten entweder im Chat oder am Besten im Teamspeak in einem separaten Channel geregelt werden. Gerne stellt die Gildenleitung einen Mediator zur Seite.

> Teamplay ist unser Ziel! Nur gemeinsam sind wir stark! Know-How wird geteilt!

> Das Ansehen unserer Corp ist uns ein wertvolles Gut. Normalerweise benötigt es Monate um einen guten Ruf aufzubauen, doch nur wenige unüberlegte Aktionen, um diesen zu ruinieren. Bitte gefährde durch Deine Spielweise unser Ansehen nicht!

> Unsere diplomatischen Beziehungen sind zu beachten. Alle relevanten Informationen zu unseren diplomatischen Verhältnissen findest Du HIER!

> Die Weitergabe von ISFA-internen Informationen ist strikt untersagt!

> Eine positive Reputation bei den “guten” Corps ist uns sehr wichtig. Jegliche Aktionen, die den Verlust an Reputation zu Folge haben, sind zu vermeiden.

> Alle Mitglieder haben die ISFA als HAUPT-CORP zu setzen.
Sonderregelungen für Diplomaten und “Freunde der ISFA” in unserer Corp ein “AFFILIATE”-Mitglied zu sein, sind natürlich möglich. Dies bitte bei der Corpleitung anzumelden.

> AFFILIATE-Mitgliedschaften der Mitglieder bei anderen Corps dürfen nicht unsichtbar (“redacted”) oder versteckt (“hidden”) sein. Bleibt diese versteckte Mitgliedschaft bestehen, führt dies zum unmittelbaren Ausschluss aus der ISFA!

> AFFILIATE-Mitglieder haben keinen selbstverständlichen Anspruch auf Hilfe und Unterstützung durch vollwertige ISFA-Mitglieder, können jedoch um Hilfe anfragen.

> Piraterie und kriminelles Verhalten führt zum sofortigen Ausschluss!
Playerkilling, Diebstahl, Provokationen von anderen Spielern, Ausnutzen von Spielmechanik und “Insiderwissen”, um andere Spieler zu betrügen, übers Ohr zu hauen oder andere, ungerechtfertigte Vorteile zu erlangen, usw., sind zu unterlassen!

> Waffengewalt nur zur Verteidigung! Jedoch dann mit voller Härte!

> Sollte eine Corp, mit der die ISFA zumindest einen Nicht-Angriffs-Pakt hat, als Aggressor gegen Piloten mit denen wir Einsätze, Konvois oder Missionen fliegen, vorgehen, werden wir versuchen die Auseinandersetzung einmalig diplomatisch zu lösen und den Aggressor auffordern zumindest Waffenstillstand zu halten. Werden die Kampfhandlungen trotzdem durch den Aggressor weiter geführt und unsere Kommunikationsversuche mit dem Aggressor ignoriert, wird militärisch interveniert. Wird nach dem Vorfall von deren Corpleitung ein Gespräch ignoriert, oder das Gespräch verweigert, erlöschen jegliche Verträge mit der betreffenden Corp!

> Der Schutz der Allianz steht über dem Schutz einzelner Partner! Sollte eine Corp, mit der die ISFA zumindest einen Nicht-Angriffs-Pakt hat, als Aggressor gegen Piloten eines Allianzpartners vorgehen, werden wir versuchen die Auseinandersetzung einmalig diplomatisch zu lösen und den Aggressor auffordern zumindest Waffenstillstand zu halten. Werden die Kampfhandlungen trotzdem durch den Aggressor weiter geführt und unsere Kommunikationsversuche mit dem Aggressor ignoriert, wird militärisch interveniert. Wird nach dem Vorfall von deren Corpleitung ein Gespräch ignoriert, oder das Gespräch verweigert, erlöschen jegliche Verträge mit der betreffenden Corp!

> ISFA-Mitgliedern helfen ihren Kameraden! Die Hilfspflicht erlischt ausschließlich nur, sowie Leib und Leben des Helfers in Gefahr ist, bzw. das Risiko das Schiff komplett zu verlieren oder die Distanz zum Opfer in unangemessener Relation stehen. (Die Gefahr dem Schiff einen Kratzer zu verpassen entbindet NICHT von der Hilfspflicht!)

> Alle Spieler sind generell in der Zivilistenflotte. Hier sind sie Bürger des Kaiserreichs und können ihr Spiel spielen, wie sie wollen, sofern sie unseren Verhaltenscodex nicht brechen!

> Zivilisten haben keinen militärischen Rang, sondern können den ISFA Spezialisten-Flotten beitreten, die mit Unterstützung des Gildenhangars und der Gildenbank besonders fordernde Aufträge übernehmen können.

> Alle ISFA Mitglieder, die einer der Spezial-Flotten beigetreten sind, können ihren Rang durch herausragende soziale und spielerische Leistungen erhöhen. Die Vergabe der Ränge in den Spezial-Flotten ist leistungsbezogen. Ein Rang geht mit einer speziellen, permanenten Aufgabe für die Flotte einher. Die Gradierung und Degradierung eines Spielers erfolgt ausschließlich durch den Admiral der jeweiligen Flotte.

> Alle von der ISFA an die Spezialisten-Flotten ausgegebenen Schiffe sind nach einem Einsatz wieder unaufgefordert und betriebsbereit zu retournieren. Zusätzlich werden den Spezial-Flotten, soweit es die finanziellen Möglichkeiten zulassen, im Kampf verlorene Schiffe, (die kein LTI haben) von der ISFA ersetzt. (Dies gilt ausschließlich für Einsätze, die im Auftrag der ISFA-Admiralität durchgeführt wurden!)

> Eigentum der ISFA für eigene, private Zwecke einzusetzen, ist nur in Absprache mit einem der Admiräle erlaubt. Rechte auf den Gildenhangar, werden entsprechend der Rollen, jedoch nur sehr restriktiv vergeben.

> Bei längerer Abwesenheit von Spielern in einer leitenden Positionen (Spezial-Flotten), ist dies* im Abwesenheitsthread zu vermerken*.
Zivilisten müssen sich NICHT abmelden. Eine Abwesenheit setzt jedoch die CorpTax nicht aus!

>* Bei Zuwiderhandlung gegen den ISFA – Verhaltenscodex,* insbesondere Schädigung des Ansehens der ISFA, Diebstahl bei der ISFA oder deren Mitgliedern, vorgeben falscher Tatsachen, falscher Informationen und Handlungen, moralisch und gesellschaftspolitisch nicht tragbaren Aussagen, sowie konspirative, gegen die Corporation gerichtete Handlungen, führen zum sofortigen Entzug aller Rechte und zum Ausschluss aus der ISFA. Die Entscheidung über eine Entlassung liegt bei der Gildenleitung inkl. Admiräle und bedarf einer Begründung.

> Spieler die sich nicht an den ISFA-Verhaltenscodex halten oder negativ auffallen, können von einem Admiral verwarnt und bei einer Flottenzugehörigkeit bis zum Zivilistenrang degradiert werden. Spätestens die dritte Verwarnung hat immer eine Entlassung aus der ISFA zur Folge.

> Wenn Führungskräfte bzw. Spezial-Flottenmitglieder mehr als drei Monate inaktiv im Spiel oder Forum sind, werden diese* Ihrer Position enthoben und in die Zivilistenflotte entlassen*. Die jeweiligen Stellvertreter nehmen somit den nächsthöheren Rang ein.

>* Zivilisten unterliegen keiner Anwesenheitspflicht!*

> Beim Verlassen der ISFA besteht keinerlei Anspruch auf Material, Schiffe oder Dienstleistungen, welche vor oder während der Zeit bei der Corporation erarbeitet und der Corporation zugeführt wurden.

Änderungen vorbehalten!