Roberts Space Industries

Das Konsortium / KONSORTEN

  • PMC
  • Regular
  • Security
    Security
  • Transport
    Transport

Das Konsortium

Wir mussten immer kämpfen, doch das hat uns nur kompetent gemacht. Wenn der Preis stimmt haben wir 3 Aufgaben: Beschützen, Transportieren und Handeln. Jeder der ein kampffähiges Schiff und Disziplin hat kann mitmachen.



History

2178 Mit der Besiedlung immer mehr neuer Planeten, der Entdeckung neuer Rohstoffe und einem weltweiten Handelsmarkt für Raumschiffe beginnt ein neues Zeitalter der Menschheit.

2179 Nach nur einem Jahr nimmt die Piraterie stark zu. Kampfschiffe werden legal verkauft, damit man sich schützen kann.

2231 Durch den Verkauf neuer Schiffe nimmt die Piraterie weiter zu und die Galaxie wird zu einem immer gefährlicheren Ort.

2248 Zum Schutz vor Piraten wird eine von der Regierung beauftragte Einheit losgeschickt, um den Weltraum zu “säubern”.

2445 Schließlich gründet die UCM eine Staatliche Einheit, zum Schutz der Handelswege. Dies waren unsere Anfänge

2521 Nachdem wir aufgrund der schlechten Ausrüstung und Bezahlung bei einer Schlacht fast die Hälfte unserer Männer verloren hatten, rebellierten wir gegen die Regierung und schotteten uns als Söldner ab. Nach mehreren großen Schlachten akzeptierte die Regierung dies, mit der Bedingung zur Abgabe all der Schiffe die der Regierung gehörten. Wir willigten ein.

2682 Wir sind wieder im Besitz einer voll kampffähigen Flotte und haben eine Reihe neuer Mitglieder. Die Frage war, ob wir ein Syndikat oder eine PMC werden. Nach einer Abstimmung entschieden die Mitglieder sich für eine PMC.

2701 Nach 19 Jahren war eine Söldnerorganisation mit einer Führungsspitze gegründet. Erstmals wurden Angriffe auf Schiffe gestartet.

2732 Nach einigen Jahren besann man sich und hörte mit der Freiwildpiraterie auf, sodass auch die Führungsspitze wechselte. Nun bot man gegen Bezahlung Begleitschutz und Transporte an, aber auch der Handel spielte eine Wichtige Rolle und das aufbauen Verbündeter, damit man eine florierende Wirtschaft hat und genug einkommen. Zudem galt als Regel: Keine Piraterie mehr. Man wollte schließlich nicht zu seinen alten Wurzeln zurückehren.

2942 Nach langen Jahren Arbeit, wurde aus den Söldnern eine beträchtliche Einheit, die Aufträge liefen gut und es zahlte sich aus, eine PMC zu sein. Das Konsortium schaut heute in eine glorreiche Zukunft voller Reichtum.

Wir mussten immer kämpfen, doch das hat uns nur kompetent gemacht. Nicht ohne Grund glauben wir dass wir jegliche Schwierigkeiten bewältigen können indem wir auf die Tugenden unserer Einheit zurückgreifen. Zu diesen Tugenden gehören strengste Disziplin, Opferbereitschaft und Ordnungssinn, doch dieses Pflichtbewusstsein sollte man nicht mit Ignoranz oder Intoleranz verwechseln. Wir sind Weltoffen. Dank unserer kriegerischen Vergangenheit, die man nicht mit Blutrünstigkeit verwechseln sollte, haben wir großes Potential zu einer Wichtigen Macht aufzusteigen.

Auf den nächsten Seiten könnt ihr mehr über uns erfahren. Bei Interesse könnt ihr euch gern bewerben.

Manifesto

Unser Spielstil:

– Security / Transport
Hier zeigen wir in Gruppen Präsenz um mögliche Feinde einzuschüchtern. Die Scouts suchen das Gebiet ab während die Kampfschiffe neben den Frachtern fliegen. Wir bewachen Transporter oder bieten gegen Aufpreis auch eigene Transportschiffe an.

– Handel / Diplomatie:

Diplomatie und Handel sind Grundlagen für jede Organisation. Eine gute Beziehung zu den richtigen Handelspartnern gewährleistet fortwährende Profite und das notwendige Maß an Sicherheit.

– Unsere Ziele:

Unser Ziel liegen darin uns einen Namen zu machen als Söldner Einheit und dadurch Geld zu verdienen. Wir streben eine elitäre Flotte von 30-60 Mitglieder an.
Wir sind von den Rängen wie eine Militär Organisation aufgebaut. Auf uns ist Verlass und für unsere Aufträge geben wir alles.
Letztlich auch unser Leben.

Was muss ich können, beachten wenn ich Mitglied werden will:

Was wir wollen:
-Leute die regelmäßig online sind.
-Leute die in Teams kooperieren können.
-Skill spielt keine Rolle alle fangen mal klein an.
-Leute die eine gewisse Reife besitzen.
-Leute mit Disziplin
-Gute Zusammenarbeit und Erfolg

Was wir nicht wollen:
-Leute, die egoistisch sind und nicht teamfähig sind
-Leute die sich nicht zu benehmen wissen
-Leute die bei großen Planungen ihr eigenes Ding machen und sich nicht an ihren Auftrag halten.
-Leute die sich an die Verordnung halten

Die Verordnung:

§1 Allgemeines

a) Die Probezeit beträgt 30 Tage. Sie kann in Ausnahmen verlängert werden.

b) Jedes Mitglied hat die Befehlskette zu beachten und zu befolgen

c) Mitglieder, die gegen die Regeln verstoßen und/oder durch ihre Aktionen der Organisation Schaden zufügen, werden bestraft. Wie bestimmt der zuständige Vizeadmiral, bzw der zuständige Unteroffizier.

§2 Diplomatie

a) Piloten/Organisationen / Corps/ etc., mit denen wir uns nicht im Krieg befinden, dürfen nicht angegriffen oder zu einem Angriff provoziert werden. Die Ausnahme davon sind befehle des Oberkommandos.

b 1) Wird ein Pilot des Konsortiums angegriffen, hat er das Recht, sich zu verteidigen; es dürfen jedoch keine weiteren Kampfhandlungen gestartet werden. Das Oberkommando ist umgehend zu informieren und wird dann über die weitere Vorgehensweise entscheiden.

b 2) Schiffe die sich in der nähe des angegriffenen Piloten befinden, müssen ihn bei der Verteidigung unterstützen.

c) Piloten/Organisationen / Corps/ etc., die von dem Oberkommando den Krieg erklärt bekommen haben oder denen das Oberkommando den Krieg erklärt hat, dürfen angegriffen werden. Der Abschuss solcher Piloten ist sogar ausdrücklich erwünscht.

d) Bei Großeinsätzen hat das Oberkommando die Verpflichtung, der Organisation 1 Woche vorher bescheid zu geben. Ist dies erfolgt müssen die Mitglieder die nicht teilnehmen können sich innerhalb von 4 Tage abmelden.

e) Es darf keine Freiwildpiraterie betrieben werden.

f) Die ausgehandelten Diplomatischen Vereinbahrungen sind einzuhalten.

§3 Respektvoller Umgang

a) Es werden grundsätzlich keine Beleidigungen gegen andere Piloten/Organisationen / Corps/ etc. ausgesprochen, auch dann nicht, wenn diese sich beleidigend verhalten. Es werden keinerlei rassistische Äusserungen geduldet. Bei bewiesener Zuwiderhandlung erfolgt der sofortige Ausschluss.

b) Im Fall eines extremen auftreten einer/ eines andren Piloten/Organisationen / Corps/ etc. ist dies den zuständigen Vizeadmiral zu melden.

§4 Loyalität

a) Die Interessen der Organisation sind in einem zumutbaren Rahmen den eigenen Spiel-Interessen überzuordnen. Dies wird mit dem Start des persistenten Universums genauer geregelt.

b) Ausgenommen von §4 Absatz a sind Verpflichtungen im Real Life, das RL ist immer wichtiger als ein Spiel

c 1) Um Interessenkonflikte von vornherein auszuschließen, ist es Mitgliedern des Konsortium nur gestattet, das Multi-Org-System zu benutzen und sich bei einer anderen Spieler geführten Organisation einzuschreiben, nach einer Absprache mit dem Oberkommando. Hiervon ausgenommen sind natürlich die NPC Organisationen die nötig sind, um im Bereich Bergbau, Kopfgeldjagd usw. seine Aufträge zu bekommen.

c 2) Eine Mitgliedschaft in einer anderen Spieler geführten Organisation ist nur möglich, wenn es dem Konsortium nützt. Diese Regel schließt aus in einer feindlichen Organisation zu sein. Es muss einen klaren Vorteil für das Konsortium haben.

d) Wir verlangen absolute Loyalität gegenüber der Organisation.

§5 Verpflichtungen

a) Jedes Mitglied hat sich mindestens einmal jede Wochen auf dem Ts und auf der Internetseite (in Planung) über Termine zu Informieren.

b) Wenn das Mitglied Termine nicht einhalten kann, muss es innerhalb von 4 Tagen absagen.

c) Teamspeak ist Pflicht

§6 Handelsvereinbarungen

a) Potentielle Feinde von dem Konsortium dürfen nur beliefert werden, wenn diese bereit sind, eine dauerhafte Vereinbarung mit uns abzuschliessen.

b) Für die Feinde der Konsorten gilt ein absolutes Handelsembargo.

§7 Cheater

a) Cheaten führt zum sofortigen Ausschluß.
Falls der Verdacht besteht, dass ein Mitglied cheatet, wird dieses Mitglied bei RSI gemeldet und aus der Organisation ausgeschlossen.
Nur das Ausloten, ob es Möglichkeiten zum Cheaten gibt, führt zum sofortigen Ausschluss.

§8 Befehlskette

a) Die Befehlskette ist zu befolgen

b) Die Ränge sind mit dem nötigen Respekt zu behandeln

Solange ihr nicht gegen die Verordnung verstößt, habt ihr alle Freiheiten.
Wir wünschen euch viel Spaß. Bewerbt euch :D.

Charter

Unsere Befehlskette ist klar strukturiert:

Die Ränge:

———————————————
- Flottenadmiral
———————————————

Der oberste Leiter ist der Flottenadmiral. Er trägt die gesamte Verantwortung des Konsortiums militärisch sowie politisch. Er ist Oberbefehlshaber in allen militärischen belangen und zuständig für die Organisation im Kampf, hier für darf er Taktiker ernennen die ihn unterstützen. Er ist die einzige autorisierte Person die einen militärisch offensiven Angriff oder Krieg erklären darf. Der Flottenadmiral darf diplomatische Verhandlungen im Namen des Konsortiums führen, zudem darf nur er Diplomatische Stellvertreter ernennen. Er ist autorisiert Kunden Aufträge
anzunehmen und abzulehnen, auch hier für darf nur er Vertreter ernennen. Der Flottenadmiral hat immer recht.

———————————————
- Vizeadmiral
———————————————

Unter ihm sind die Vizeadmirale. Diese haben eine militärische organisatorische Aufgaben und übernehmen die Kontrolle über Kampfgruppen, im Einsatz. Sollte der Flottenadmiral bei wichtigen sofortigen Entscheidungsprozessen nicht erreichbar sein oder abgemeldet, hat der Vizeadmiral die Gewalt vorläufig diplomatische Handlungen durchzuführen. Er kann Offiziere sowie Adjutanten degradieren und ernennen und ist für die Struktur seiner Kampfgruppe zuständig. Wenn vom Oberkommando des Konsortiums ein Befehl ausgegeben wurde, ist dem unverzüglich Folge zu leisten. Sollte der ausgegebene Befehl von einem Mitglied nicht befolgt werden liegt es im Ermessen des Vizeadmirals wie die Bestrafung aussieht. Hierbei hat der Flottenadmiral immer ein Veto recht.

———————————————
- Adjutant
———————————————

Jeder Vizeadmiral kann einen Adjutanten ernennen, der ihm bei seinen Militärischen Aufgaben unterstützt. Ist der Vizeadmiral nicht erreichbar oder abgemeldet ist der Adjutant sein Stellvertreter und hat die selben Aufgaben so wie Rechte des Vizeadmirals. Er ist damit der verlängerte Arm des Vizeadmirals. Im Gegensatz zum Vizeadmiral kann er aber Offiziere nur kurzfristig degradieren.

———————————————
- Offizier
———————————————

Die Vizeadmirale und in folge dessen die Adjutanten haben in ihren Kampfgruppen Offiziere. Offiziere haben die Kontrolle über Gruppen. Diese geben Befehle weiter an ihnen unterstehende Gefreite und Unteroffiziere in den Gruppen. Offiziere können die Kontrolle von kleinen Jägergruppen bis hin zu großen Kampfschiffen haben. Sie können nur einen Antrag auf Degradierung stellen wenn ein Offizier sich seinen Befehlen wiedersetzt hat. Sie sind der aktive Arm des Vizeadmirals im Kampfgeschehen. Sie ernennen Unteroffiziere.

———————————————
- Unteroffizier
———————————————

Um die Offiziere im Kampfgeschehen zu unterstützen sind ihnen Unteroffiziere unterstellt diese sorgen für Disziplin und Ordnung in den Gruppen. Hier für dürfen sie mit Rücksprache eines Vizeadmirales auch Mitglieder bestrafen. Die härte der Bestrafung bestimmt der Vizeadmiral. Zudem haben sie den Befehl über Gefreite. Müssen sich aber an die Anweisungen des ihnen überstellten Offiziers halten.

———————————————
- Gefreiter
———————————————

Das unterste Glied ist der Gefreite. Er befolgt die ihm gegebenen Befehle.

Wenn du ein Teil der höheren Befehlskette werden willst,
melde dich bei uns. Natürlich muss man dafür eine Zeit lang in der
Organisation sein und auch über einige Erfahrung und strategisches Talent verfügen.

Zudem gibt es 3 Sonder Ränge:

—————————————————
- Gründer
—————————————————

Dies sind Mitglieder der ersten Stunde. Die unsere PMC mit gegründet haben.

—————————————————
- Werbungs Offiziere
—————————————————

Diese Mitglieder können diese Seite bearbeiten um optimale Werbung für die Rekrutierung neuer Mitglieder anzupassen.

—————————————————
- Rekrutierungs Offizier
—————————————————

Diese Mitglieder bestätigen Anmeldungen und senden Einladungen um neue Mitglieder zu rekrutieren.

Wichtige Info:
Das Konsortium arbeitet nicht nur streng nach Befehlen sondern im weitesten Sinne als eine Art Demokratie.
Bei den Besprechungen vor den Operationen arbeiten wir zusammen einen Plan aus, hierbei hat jeder Mitsprache Recht. Trotzdem hat am Ende der Oberbefehlshaber das letzte Wort. Hier bei gibt es eine Sonderregelung, wenn Bedarf besteht Operation im Geheimen zu planen ist dies Möglich. Während den Operationen muss auf die Befehlshaber gehört werden.

Unsere Verbündeten sind:

Wolfsrudel: Tactical Secruity and more
Https://robertsspaceindustries.com/orgs/WTSM