Sinister Incorporated / S1NISTER

  • Syndicate
  • Hardcore
  • Piracy
    Piracy
  • Infiltration
    Infiltration

Welcome at Sinister Incorporated

Leading specialists for all the extraordinary services you can imagine. Our precise and discreet approach justifies our expensive pay scale.
No matter what it is, we make things happen.

Website



History

Sinister Incorporated Website | Forum | R.S.I Forum | STEAM | Facebook | Sinister Employee Login

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Die Entstehung

Gegründet am 26.01.2014, bestand unser Projekt noch aus einer kleinen Gruppe Star Citizen Enthusiasten.
Die Gesinnung und offene Kennzeichnung unserer Unternehmung als Gesetzlose, stand schon zum Zeitpunkt der
Gründung fest. Sie wurde gewählt um unseren kompetitiven Fokus im Player vs Player Gameplay zu zeigen.

Da wir uns weitere Optionen offen halten wollten, und nicht nur im Kampf gegen andere unseren
Platz im Verse finden wollten, wurde die Sinister Incorporated gegründet.

Diese stellt ein skrupelloses Unternehmen dar, welches in allerhand illegaler Machenschaften verstrickt ist
und vor keinem Mittel zurückschreckt ihren Profit zu maximieren. Nach dieser modernisierung und Firmierung,
stieg die Sinister Incorporated rasch auf zu einer der großen und etablierten Organisationen in Star Citizen.

Das Wachstum

Die Ausweitung der Aufgabenbereiche die unsere Organisation nun umfasste, erforderte eine Umstrukturierung.
Die Departments wurden gegründet.

Dieses erweiterte Angebot lockte weitere Gleichgesinnte, und so konnte unsere Unternehmung weiter wachsen
und gedeihen. Durch unsere, nun schon international nennenswerte Größe, hatten wir es in die Hand genommen
ein Netzwerk für Piraten aus aller Welt zu gründen. Dieses Projekt unter dem Namen Tortuga, festigte
unseren Stand als eine zentrale Macht innerhalb der illegalen Beschäftigungen im Star Citizen Universum.

Alleine im deutschsprachigen Sektor befinden sich weit über die Hälfte aller Piraten, Syndikate,
Schmuggler und sonstigem Abschaum in Zusammenarbeit mit uns. Nahezu alle der deutschen Top-10-Syndikate
befinden sich in Absprache mit uns. Im Internationalen Bereich ist Tortuga derzeit die
einzige Outlaw Vereinigung, welche mehr als 5000 Citizens umfasst.

Die Zukunft

Auch in Zukunft werden wir unser Bestes geben um es den rechtschaffenen Bürgern so schwer wie nur möglich
zu machen. Wir werden weiter wachsen, in Zahlen wie auch in Stärke und Zusammenarbeit. Wenn auch du zu einem
Teil unserer Geschichte werden willst und keine Abneigung gegen Gesetzesbrecher zeigst,
so würden wir uns über eine Bewerbung freuen.

Genauere Informationen zu uns finden Sie in unserem Manifest.

Manifesto

Sinister Incorporated Website | Forum | R.S.I Forum | STEAM | Facebook | Sinister Employee Login

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Corporate Identity

Die Sinister Incorporated sieht sich als qualitativ und quantitativ stark auftretende Organisation die weltweit
konkurriert. Hierbei legen wir den Schwerpunkt auf die qualitativen Aspekte. Ziel ist es Marktführer in allen
illegalen Sektoren zu werden und eine autarke Versorgung der Organisation zu gewährleisten. Alle Aspekte des
Star Citizen Universums werden von der Sinister Incorporated wahrgenommen, auch die legalen. Die Mitarbeiter
erhalten Positionen gemäß ihrer Qualifikation und Leistungsbereitschaft. In unserem Team befinden sich fähige
Befehlshaber, Programmierer, Designer und viele engagierte Mitarbeiter. Wir besitzen den Ehrgeiz, das Wissen
und das technische know-how um dieses Syndikat zu einer Großmacht aufsteigen zu lassen.
Wir verfahren nach dem ökonomischen Maximalprinzip.

Corporate Behaviour

Alle Teile der Sinister Incorporated, gleich ob Führungsebene oder Angestellte, haben sich grundlegenden
Verhaltensrichtlinien zu fügen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Intern gilt es, unabhängig von persönlichen Präferenzen, einen grundlegenden Respekt und ein freundliches
Auftreten gegenüber Kollegen zu zeigen. Es ist zu jeder Zeit Rücksicht auf andere zu nehmen. Sollte es keine
Beschwerden geben, so steht es den Mitgliedern frei wie sie sich untereinander verhalten und äußern.

Aufgrund der aggressiven Einstellung der Organisation, sind die externen Verhaltensregeln weitgehend gelockert.
Den Mitgliedern steht es im weitesten frei ihr Verhalten und den Wortlaut gegenüber Dritten frei zu wählen.
Sollte dieses Verhalten der Sinister Incorporated langfristig Schaden, unmenschliche oder toxische Züge annehmen
oder nur dem Ziel der Beleidigung dienen, so wird die Führungsebene einschreiten.

Primäres Ziel der Sinister Incorporated ist es nicht, anderen Spielern den Spaß an Star Citizen zu nehmen.

Aufgabenbereiche

Die Aufgabenbereiche der Untergrundorganisation Sinister Inc. Umfassen alle Profit erbringenden Tätigkeiten,
ganz gleich ob legal oder illegal. Allen Mitarbeitern der Organisation ist es freigestellt in welchem Sektor
sie tätig werden. Abgedeckt werden die Bereiche des Star Citizen Universums durch die 9 Departments.
Die Weisungsbefugnis wird hier durch die Zivilränge festgelegt. Das ebenfalls Zivil verwaltete Militär
unterteilt sich abermals in den taktischen Rang und die auf Skill basierenden Ausbildungsstufen. Gleich ob
eine Karriere im zivilen Sektor, als militärische Führungsperson oder als gut ausgebildeter Kampfpilot,
bei uns findet jeder eine für ihn geeignete Position.

Military: Piraterie, Schutz, Zerstörung, Unterstützung, Ausbildung
Economics: Ressourcengewinnung, Raffination, Logistik, Bergung und Recycling
Trade: Schmuggel, Handel, Transport, Beschaffung
Research: Erkundung, Forschung und Entwicklung, Theorycrafting, (Bio)-Technologie
Diplomatics: Diplomaten, Prokuristen, Unterhändler
Marketing: Public Relations, Design, Programmierung, Werbung, Verwaltung
Intelligence: Informationsbeschaffung, Informationsschutz, Infiltration, Sabotage
Finance: Subventionen, Wertpapierhandel, Controlling
Human Resources: Bewerbung und Rekrutierung, Mitarbeiterzufriedenheit

Die Dienste der Sinister Incorporated können zudem von externen Organisationen oder Privatpersonen
gegen Bezahlung erworben werden. Die Festlegung der Kosten wird für jede Dienstleistung und jeden
Transfer einzeln von der Finanzabteilung berechnet.

Kommunikation

Allgemein:
Website
R.S.I Forum Thread
Teamspeak: ts3.sinister-incorporated.de
Mail: info@sinister-incorporated.de

Intern:
Spectrum
Member Login

Medien:
Facebook
You Tube
Twitch

Charter

Sinister Incorporated Website | Forum | R.S.I Forum | STEAM | Facebook | Sinister Employee Login

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Sinister Incorporated German Charta version 1.2.1

=> English Version1

Kapitel I – Ziele und Grundsätze
Kapitel II – Mitgliedschaft
Kapitel III – Organe
Kapitel IV – Verteidigungsfall
Kapitel V – Regelung bei internen Verstößen
Kapitel VI – Geschäftsbeziehungen

——————————————————————————————

Kapitel I – Ziele und Grundsätze

Artikel 1
Die Aufgabenbereiche der Sinister Inc. umfassen alle Profit erbringenden Tätigkeiten

Artikel 2
Absatz(1)
1. Ziel ist die Gewinnmaximierung
Absatz(2)
1. Eventuell auftretende Festigung von Machtpositionen dient lediglich der Sicherstellung des reibungslosen Ablaufs der Firmengeschäfte
Absatz(3)
1. Militärische Übergriffe erfolgen nur um Schaden von der Sinister Inc. abzuwenden.
2. Wann der Fall eines ‘‘Schadens’‘ eintritt, wird von der Firmenleitung der Sinister Inc. intern festgelegt
3. Die Sinister Inc. behält es sich vor, Informationen die zu einer Militärischen Intervention führen, nur Intern auszuwerten.
Absatz(4)
Auftretende Verluste bei anderen Firmen, durch die Machenschaften der Sinister Inc. auf dem Finanzmarkt, fallen unter die freie Marktwirtschaft. Anspruch auf Schadensersatz oder Regressanspruch kann nicht geltend gemacht werden

Artikel (3)
Individuen oder Zusammenschlüsse welche Regelungen der Charta verletzten, werden laut (Kap.IV Art.2 Abs.2) als Aggressor eingestuft.

——————————————————————————————

Kapitel II – Mitgliedschaft

Artikel 1
Absatz(1)
Alle Angestellten der Sinister Inc., alle Tochterfirmen der Sinister Inc., sowie alle Freiberufler welche zum gegebenen Zeitpunkt für die Sinister Inc. tätig sind, gelten als Mitglieder der Sinister Inc.
Absatz(2)
1. Als Angestellte gelten nur feste Mitglieder der Sinister Inc.
2. Angestellte welche zusätzlich in einer anderen Organisation tätig sind, sind grundsätzlich nicht mit der Sinister Inc. in Verbindung zu setzen. Sie stellen meist nur ein diplomatisches Bindeglied zwischen den beiden Parteien dar.
3. Für illegale Machenschaften eines unter (Kap.II Art.1 Abs.2 Pkt.2) geführten Angestellten ist die jeweils andere Organisation zur Rechenschaft zu ziehen.

Artikel 2
Absatz(1)
1. Mitglieder verpflichten sich zu absoluter Loyalität gegenüber der Sinister Inc.
Sie haben über sämtliche Vorkommnisse stillschweigen gegenüber Außenstehenden zu bewahren.
2. Temporäre Mitarbeiter der Sinister Inc. fallen ebenfalls unter diese Regelung, welche auch nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses gewahrt werden muss
3. Alle Vorgehensweisen der Sinister Inc. fallen unter das Firmengeheimnis
4. Die Angestellten der Sinister Inc. haben die geltende Corporate Identity zu wahren.
Absatz(2)
1. Mitglieder der Sinister Inc. haben stets im Sinne der Firma zu handeln
2. Mitglieder können eigenständig handeln, doch sind etwaige Konsequenzen in Extremfällen nicht zwingen von der Sinister Inc. zu tragen.
3. Sollte ein Mitglied ohne Absprache mit der Firmenleitung Opfer einer Vergeltungsaktion werden,
wird die Sinister Inc. diesen Angriff als einen Angriff auf die Firma selbst werten.
4. Für Machenschaften welche von der Firmenleitung abgesegnet oder angeordnet wurden, übernimmt die Sinister Inc. die volle Verantwortung. Die Ausführenden Organe werden in diesem Falle vollständig von der Sinister Inc. gedeckt.
Absatz(3)
1. Bei Firmenweiten Operationen haben Mitglieder stets den Anweisungen der Ranghöheren oder einem zugeteilten Abteilungsleiter Folge zu leisten.
2. Einen direkten Befehl während einer Operation zu verweigern gilt als Hochverrat.
Beschwerden über Weisungsbefugte sind vor oder nach einer Operation zu äußern.

————————————————————————————

Kapitel III – Organe / Ränge

Artikel 1
Innerhalb der Sinister Inc. gelten verschiedene Dienstgrade.
Absatz(1)
1. Der Dienstgrad des “Applicant” umfasst Praktikanten, Auszubildende, Trainees und neu Angestellte welche sich noch in der Probezeit befinden
2. Die Probezeit beträgt 2 Wochen. Diese kann von Zuständigen auf maximal einen Monat verlängert werden, nicht aber verkürzt werden.
3. Für Aktionen der “Applicants” können ihre zuständigen Ausbilder zur Verantwortung gezogen werden
4. Ausgenommen von (Kap.III Art.1 Abs(3) Pkt.1) sind Mutwillige oder gar Arglistige Aktionen
Absatz(2)
1. Der Dienstgrad “Staff” beschreibt Angestellte welche die Probezeit bestanden haben.
2. Sie sind selbst für ihre Aktionen zur Rechenschaft zu ziehen, es sei denn sie fallen unter die Situation (Kap.II Art.2 Abs.(2) Pkt.4)
Absatz(3)
1. Der Dienstgrad “Supervisor” ist der erste Rang der eine Weisungsbefugnis beinhaltet.
2. Supervisor können militärischer, wissenschaftlicher, ökonomischer oder organisatorischer Natur sein. Sie übernehmen in kleineren Abteilungen die Leitung.
Absatz(4)
Der Dienstgrad “Manager” ist gleichzusetzen mit dem Supervisor, nur übernehmen “Manager” größere Gruppen, oder befehligen mehrere “Supervisor”
Absatz(5)
1. Der Dienstgrad “Director” befehligt mehrere “Manager”
2. Der “Director”-Posten verbietet es ihm nicht seine eigene Gruppe zu führen
Absatz(6)
1. Die “Chief Officers” bilden die höchste Instanz der Sinister Inc.
2. Ein “Chief Officer” kann einen C-Level Sonderposten ausüben
(Sonderposten gelistet unter Kap.III Art.2 Abs.3)

Artikel 2
Absatz(1)
Ein Sonderposten kann nur von einem “Chief Officer” besetzt werden.
Absatz(2)
Die Sonderposten annullieren die Berechtigungen eines “Chief Officers” als höchste Instanz nicht. Sie erweitern lediglich den Aufgabenbereich.
Absatz(3)
Die Sonderposten sind:
Chief Military Officer, CMiO – Militärische Planung
Chief Diplomatic Officer, CDO – Leitender Diplomat
Chief Trading Officer, CTO – Betreuung des externen Handels
Chief Marketing Officer, CMaO – Betreuung der Corporate Identity
Chief Human Resources Officer, CHRO – Verwaltung des Humankapitals
Chief Economic Officer, CEcO – Verwaltung der internen Wirtschaft
Chief Financial Officer, CFO – Verwaltung der Finanzen
Chief Research Officer, CRO – Forschung und Theorycrafting
Chief Intelligence Officer, CIO – Interne Sicherheit und Aufklärung
Absatz(4)
Die Sonderposten unterstehen nur den geschäftsführenden Gesellschaftern der Sinister Inc.
Absatz(5)
Ein Sonderposten kann in Ausnahmefällen von mehreren “Chief Officers” belegt werden.
Ein “Chief Officer” kann mehrere Sonderposten belegen.

————————————————————————————

Kapitel IV – Verteidigungsfall

Artikel 1
Absatz(1)
1. Übergriffe auf unter Kap.II Art.1 Absatz (1) aufgeführte Personen, gelten als ein Übergriff auf die Sinister Inc., und werden nach (Kap.IV Art.2) geahndet.
2. Mitarbeiter welche aus ungenannten Gründen nicht offiziell für die Sinister Inc., arbeiten und von der Unternehmensleitung nicht als freie Mitarbeiter anerkannt werden, fallen nicht unter die Regelung (Kap.II Art.1 Abs. (1)). Übergriffe auf selbige werden nicht offiziell von der Sinister Inc. geahndet.

Artikel 2
Absatz(1)
1. Ein Übergriff auf Angestellte der Sinister Inc. zieht unweigerlich eine Eliminierung der Bedrohung nach sich
2. Die Sinister Inc. wird durch Präventive Eliminierung potentieller Gefahren Schaden von ihren Angestellten abwenden.
Absatz(2)
Ziel der Sinister Inc. ist es einem Aggressor die Möglichkeit zu nehmen sein Vorhaben durchzuführen oder zu wiederholen. Hierbei sind alle Vorgehensweisen die die Firmenleitung der Sinister Inc. für notwendig erachtet erlaubt.

Artikel 3
Absatz(1)
Sollte die Sinister Inc. feststellen dass ein Konkurrent den reibungslosen Verkauf der Dienstleistungen der Sinister Inc. beeinträchtigt, wird dieses als Geschäftsschädigung geahndet.
Absatz(2)
Geschäfts schädigende Individuen sind von den Angestellten der Sinister Inc. als ein Aggressor zu behandeln (Kap.IV Art.2 Abs.2)
Absatz(3)
Die Sinister Inc. zu bezichtigen illegalen Machenschaften nachzugehen zählt als Rufmord welcher Geschäfts schädigende Auswirkungen hat (Kap.IV Art.3 Abs.2)

Artikel 4
Absatz(1)
Alle Angriffe der Sinister Inc. auf ein Ziel welches sich nicht schuldig einer aggressiven Handlung gegen die Sinister Inc. gemacht hat, wird nur dann als Unrecht erklärt wenn es von einem anerkannten Gericht als ein solches deklariert wurde.
Absatz(2)
Bis zu dem Zeitpunk des Gerichtsbeschlusses zählt die Sinister Inc. als unschuldig.
Absatz(3)
1. Ein Schuldspruch der sich gegen die Sinister Inc. richtet muss von der Firmenleitung nicht anerkannt werden.
2. Das Schuldsprechende Gericht kann von der Sinister Inc. als ein Aggressor eingestuft werden

————————————————————————————

Kapitel V – Regelung bei internen Verstößen

Artikel 1
Absatz(1)
1. Infiltration, Spionage und Sabotage der Sinister Inc. wird mit der Auslöschung des Infiltrierenden, Spionierenden oder Sabotierenden, allen Auftraggebern, offiziell und inoffiziell, sowie den etwaigen Komplizen geahndet.
2. Die beteiligten Parteien werden fortan als Aggressor eingestuft und entsprechend
(Kap.IV Art.2 Abs.2) unschädlich gemacht.

Artikel 2
Absatz 1
1. Ungehorsam gegenüber Vorgesetzten wird mit Degradierung bis hin zur fristlosen Kündigung geahndet.
2. Beschwerden über Vorgesetzte bei Ranghöheren Instanzen gelten nicht als Ungehorsam und werden vertraulich behandelt.
3. Es gilt des weiteren (Kap.II Art.2 Abs.3).
Absatz 2
1. Freistellung aus dem Aktiven Dienst kann bei der Firmenleitung beantragt werden
2. Freigestellte gehen einer eigenen Tätigkeit nach. Sie sind für die Dauer der Freistellung nicht als Mitglied der Sinister Inc. anzusehen und fallen nicht unter (Kap.II Art.1 Abs.1 Pkt.1)

————————————————————————————

Kapitel VI – Geschäftsbeziehungen

Artikel 1
1. Geschäftsbeziehungen unterliegen der Vertragsfreiheit.
2. Die Sinister Inc. behält sich das Recht vor, die Kontrahierungspolitik in bereits abgeschlossenen Verträgen der aktuellen Wirtschaftslage nachwirkend anzupassen.
3. Inoffizielle Verträge können in keinster Weise geltend gemacht werden.

Artikel 2
1. Bei Vertragsbruch behält es sich die Sinister Inc. vor, allen entstandenen Schaden geltend zu machen und gegebenenfalls die so entstandenen Forderungen einzutreiben.
2. Die Höhe des entstandenen Schadens an der Sinister Inc. wird von internen Controllern der Sinister Inc. ermittelt.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

1 _

Sinister Incorporated English Charta version 1.2.1

Chapter I – Goals and principles
Chapter II – Membership
Chapter III – Organs/Ranks
Chapter IV – Defensive measures
Chapter V – Internal violation of the charta
Chapter VI – Business relationships

——————————————————————————————

Chapter I – Goals and principles

Item 1
Sinister Inc. pursues all activities that generate profit.

Item 2
Paragraph(1)
1. The organization’s main goal is the maximization of profit.
Paragraph(2)
1. Possible monopolization of power is only enforced to ensure the trouble-free conduction of the organizations business.
Paragraph(3)
1. Military interventions are only conducted to prevent losses for Sinister Inc.
2. The term “losses” is to be defined by Sinister Inc.‘s administration itself.
3. Sinister Inc. reserves itself the right to evaluate information, that leads to military intervention, internally.
Paragraph(4)
Possible losses for other organizations, that are caused by Sinister Inc.‘s activities, follow the free market economy. Claims of compensation or recourse can not be asserted.

Item 3
Individuals or groups that violate our charta will be considered as an aggressor, following (Chapter.IV Item.2 Paragraph.2).

——————————————————————————————

Chapter II – Membership

Item 1
Paragraph(1)
All employees of Sinister Inc., all subsidiary companies of Sinister Inc., as well as all freelancers that are working for Sinister Inc. to the given time, are considered as members of Sinister Inc.
Paragraph(2)
1. Only permanent members of Sinister Inc. are considered employees.
2. Employees which are not working exclusively for Sinister Inc., but for multiple organizations, are not representatives of Sinister Inc. They are only diplomatic assets, that ensure a trouble-free business relationship.
3. Illegal activities that are conducted by an employee that is working for multiple organizations, following (Chapter.II Paragraph.1 Item.2 Point.2), always lie in the responsibility of the other organization.

Item 2
Paragraph(1)
1. Members of Sinister Inc. commit absolute loyality towars it. They are obliged to keep silent concerning everything related to Sinister Inc.
2. Temporary members of Sinister Inc. are also obliged to the previous point, even after the termination of their contracts.
3. Sinister Inc.‘s methods of acting are considered secrets of the organization.
4. Members of Sinister Inc. have to preserve the Corporate Identity.
Paragraph(2)
1. Members of Sinister Inc. are obliged to always act for the sake of the organization.
2. Members can act on their own, but in extreme cases the organization is not taking any responsibility towards it’s subjects.
3. Should a member fall victim to revenge without the appoval of the administartion, the attack will be considered an attack on Sinister Inc. itself.
4. Sinister Inc. ist taking full responsibility towards activities that are approved by the administaration. Memebers that execute these activities are fully protected by the organization.
Paragraph(3)
1. During comany-wide operations orders of higher ranking members or a unit’s respective commander have to be followed.
2. Disregarding a direct order during an operation is considered high treason. Complaints about superiors are to be uttered either before or after an operation.

——————————————————————————————

Chapter III – Organs/Ranks

Item 1
Sinister Inc. is using the following ranks
Paragraph(1)
1. The rank “Applicant” is occupied by trainees which haven’t passed their trial period yet.
2. The trial period lasts two weeks. The respective instructors can extend the trial period to up to one month, but not shorten it.
3. An “Applicant’s” respective instructor can be made responsible for his/her subjects’s actions.
4. Exceptions for (Chapter.III Item.1 Paragraph(1) Point.3) are willful or malicious actions.
Paragraph(2)
1. The rank “Staff” is occupied by members that have passed their trial period.
2. They are responsible for all their activities, apart from cases which follow (Chapter.II Paragraph.2 Item.(2) Point.4).
Paragraph(3)
1. The rank “Supervisor” is the first rank that grants permission to command other members.
2. “Supervisors” can be of military, scientific, economic or organizational profession. They lead smaller units.
Paragraph(4)
A “Manager’s” rights vaguely equal those of a “Supervisor”, with the exception of “Managers” leading bigger units or being superior to multiple “Supervisors”.
Paragraph(5)
1. A “Director” is superior to multiple “Managers”.
2. The rank “Director” isn’t negating the occupants right to lead a unit.
Paragraph(6)
1. The “Chief Officers” represent the highest instance of Sinister Inc.
2. A “Chief Officer” can occupy a special position.
(Special positions are listed under Chapter.III Item.2 Paragraph.3)

Item 2
Paragraph(1)
A special position can only be occupied by a “Chief Officer”.
Paragraph(2)
A special position doesn’t negate the rights of a “Chief Officer”. They only extend his/her array of responsibilities.
Paragraph(3)
Special positions include:
Chief Military Officer, CMiO – Military planning
Chief Diplomatic Officer, CDO – Leading diplomat
Chief Trading Officer, CTO – External trading supervision
Chief Marketing Officer, CMaO – Corporate identity supervision
Chief Human Resources Officer, CHRO – Human resources management
Chief Economic Officer, CEcO – Internal economy management
Chief Financial Officer, CFO – Financial management
Chief Research Officer, CRO – Research and theorycrafting
Chief Intelligence Officer, CIO – Internal security and reconaissance
Paragraph(4)
The special positions are only subjected to leading shareholders of Sinister Inc.
Paragraph(5)
A special position can be occupied by multiple “Chief Officers” in rare cases.
A “Chief Officer” can occupy multiple special positions.

——————————————————————————————

Chapter IV – Defensive measures

Item 1
Paragraph(1)
1. Attacks on persons following (Chapter.II Paragraph.1 Item.(1)) are considered as an attack on Sinister Inc. itself and will be avenged following (Chapter.IV Item.2).
2. Memebers that don’t work officially for Sinister Inc. for any reasons and are not recognized as freelancers of Sinister Inc., don’t follow (Chapter.II Paragraph.1 Item.(1)). Attacks on these members will not be avenged by the organization in any way.

Item 2
Paragraph(1)
1. An attack on members of Sinister Inc. causes the immediate elimination of the aggressor.
2. Sinister Inc. will conduct preemptive strikes against possible aggressors to protect it’s members.
Paragraph(2)
Sinister Inc.‘s goal is to prevent aggressors from conducting strikes against it’s members and will use all means approved by the administration to achieve this.

Item 3
Paragraph(1)
In case Sinister Inc. consideres a rival to cause losses to the organization in any way, it will be avenged following (Chapter.IV Item.2 Paragraph.1).
Paragraph(2)
Individuals that cause losses to Sinister Inc. in any way, will be considered as an agressor and eleminated following (Chapter.IV Item.2 Paragraph.2).
Paragraph(3)
Claiming that Sinister Inc. is conducting illegal operations is considered calumny (character assassination) and will be avenged following (Chapter.IV Item.3 Paragraph.2).

Item 4
Paragraph(1)
All attacks conducted by Sinister Inc. on targets that didn’t cause any loss to the organization, will only be recognized as wrong, if an acknowledged court gives right to the victim.
Paragraph(2)
Until the sentence Sinister Inc. is to be considered innocent.
Paragraph(3)
1. A sentence againt Sinister Inc. doesn’t have to be approved by the administration.
2. The sentencing court can be considered an agressor by Sinister Inc.

——————————————————————————————

Chapter V – Internal violation of the charta

Item 1
Paragraph(1)
1. Infiltration, espionage and sabotage of Sinister Inc. is avenged by elemination of the executing persons, their superiors and accomplices.
2. All people involved will be eleminated following (Chapter.IV Item.2 Paragraph.2).

Item 2
Paragraph 1
1. Disobedience is avenged by demotion or in extreme cases permanent dismissal.
2. Complaints about superiors are not considered disobedience and are treated confidential.
3. All orders given by persons following (Chapter.II Item.2 Paragraph.3) have to be followed.
Paragraph 2
1. Exemption of active duty can be applied for at the administration.
2. Exempted members are to be treated as independent individuals. They are not considered members of Sinister Inc. for the time beeing and don’t follow (Chapter.II Item.1 Paragraph.1 Point.1).

——————————————————————————————

Chapter VI – Business relationships

Item 1
1. Business relationships are subject to freedom of contract.
2. Sinister Inc. reserves itself the right to adjust the pricing of concluded contracts to the current economic situation.
3. Inofficial contracts can not be asserted in any way.

Item 2
1. Sinister Inc. reserves itself the right to assert compensation for all caused losses, if a contract is not respected.
2. The amount of damage is to be determined by internal controllers of Sinister Inc.

————————————————————————————————————————————————————————
————————————————————————————————————————————————————————
————————————————————————————————————————————————————————